Warum pflanzt sich bei den Kuhl-Büschelaffen nur ein Weibchen fort?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Evolution hat im Laufe der Zeit verschiedene Strategien entwickelt, um das Überleben der Art zu sichern.

Eine Methode ist, möglichst viele Nachkommen zu produzieren in der Hoffnung, dass dann wenigstens ein paar übrigbleiben und erwachsen werden.

Bei höher entwickelten Säugetieren gibt es dagegen öfters die Strategie, nur wenige Nachkommen zu produzieren, um die sich dann aber die gesamte Horde kümmert und deren Überleben sichert. Das ist z.B. auch bei Wölfen so.

Sie gehören zu den Krallenaffen.

Das gehört zu dem typischen Fortpflanzungsverhalten. Es Pflanzen sich da häufig nur die dominanten Weibchen fort. In einer Gruppen von Krallenaffen gibt es immer ein dominantes Tier.

Es wird bei einigen Arten, der Eisprung der anderen Weibchen, durch Pheromone unterdrückt. Bei anderen Arten wird nur das Sexualverhalten unterdrückt.

Dies dient der natürlichen Auslese und dem durchsetzen der stärkeren Gene. Das dominante Weibchen hat eben das Recht, sich ungehindert fortzupflanzen. Sowas findet man überall im Tierreich.

Hoffentlich war das hilfreich.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?