Warum Persil verboten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es auch ein Verbot gab, ein Zeichen von Kolping zu tragen. War man mit dem Fahrrad unterwegs und wollte zeigen, Anhänger der Kolping-Familie zu sein, packte man sich eine Persilschachtel auf den Gepäckträger. Das P in Persil sollte für Pax = Friede stehen.

Daher wurde Persil verboten.

Das halte ich für weit hergeholt. Die Kolping-Organisation war ja noch nicht einmal verboten.

0

Ich kann noch nicht einmal etwas finden, dass auf ein Verbot von Persil hindeutet. Ich könnte mir eher vorstellen, dass das Unternehmen (kriegs)wichtigere Produkte herstellen musste. Schießlich war es eines der größten Chemieunternehmen in Deutschland.

Das könnte sein. Ich find nämlich auch nix bezgl Verbot. DH

0

Ich weiß nur, dass man nach dem Krieg einen umgangssprachlichen "Persilschein" brauchte, um sich "nur" als Mitläufer und nicht aktiver Nazi auszuweisen.

Was möchtest Du wissen?