Warum öffnen sich die Kaliumkanäle beim Aktionspotential ?

1 Antwort

Die Biostunde ist bei mir ein bisschen her, aber wenn ich mich richtig erinnere, reagieren die Kaliumkanäle einfach langsamer.

Frage zur weiterleitung eines Aktionspotentials über die Synapsen...

Huhu Leute... ich bin gerade dabei für meine morgige Biologie-Klausur zu lernen. Hauptthema: Synapsen! Die Sache mit dem Aktionspotential und wie es entsteht etc. haben wir bereits lange vorher durchgekaut... naja, also die Synapsen dienen ja der Übertragung von Erregungen bzw. von Aktionspotentialen von einem Neuron auf ein anderes Neuron bzw. eine andere Zelle... nun da gibt es was, was ich nicht ganz verstehe bezüglich der Übertragung:

In meinem Buch steht: Bereits ein einzelnes präsynaptisches Aktionspotential bewirkt über die Transmitter an der postsynaptischen Stelle ein EPSP. Häufig reicht das dadurch entstandene elektrische Feld jedoch nicht aus, um am Axonhügel ein Aktionspotential auszulösen

... häääää..?! Also entstandene AP's werden doch über Synapsen weitergeleitet, wenn ich das richtig verstehe...wie ist es dann möglich, dass das entstandene elektrische Feld nicht zur Auslösung eines APs am Aktionshügel führt...da müsste doch schon ein AP entstanden sein, was sich weiterleiten lässt...ich blick nemmer durch!! Bitte helft mir! Wie genau wird ein Aktionspotential weitergeleitet!!

Liebe Grüsse, euer Lackaffe

...zur Frage

Passiv thc konsumiert, Führerscheinentzug?

Habe ein kleines Problem und zwar bin ich mit einem Kollegen um 1 Uhr morgens mit meinem Roller in eine Polizeikontrolle geraten. Grund dafür war, mein Kollege hatte kein Helm an und wir fuhren verkehrt rum in eine Einbahnstraße, woraufhin die Polizei meinte uns anzuhalten.

Alles legitim, Strafe von 15-20€ war vorhersehbar. Nun war ich aber knapp 3 Stunden vor dem Vorfall bei einem anderen Kollegen, er und seine Freundin konsumierten Marihuana durch eine Bong, ich saß die meiste Zeit am geöffneten Fenster und habe nur einmal ein kleines Wölkchen abbekommen, das Fenster war zwischen durch für 10 Minuten geschlossen. Sie haben nicht viel zu sich genommen, nun habe ich dennoch etwas abbekommen.

Bei der Polizeikontrolle musste ich ein Drogenschnelltest machen, welcher nicht eindeutig war (2 Striche negativ, 1 Strich positiv) es waren beide Striche vorhanden wobei einer der Striche etwas verblasst war. Also haben die beiden Beamten mich mit Handschellen ins Auto gesetzt (trotz meiner Kooperation) und ich sollte auf dem Revier Blut a, bgeben.

Jetzt meine Frage, wie hoch ist die Chance dass dieser Bluttest über 1.0 ng/ml liegt also positiv...

Der Notarzt hat mit mir Tests durchgeführt, er hatte nichts zu bemängeln.

...zur Frage

Kofferraum von Opel Vectra-C-Signum (Baujahr 2004) öffnet sich nicht mehr?

Der Kofferraum von meinem Opel Vectra-C-Signum Kombi 2.2 DTI (Baujahr 2004) öffnet sich nicht mehr.

Wenn ich "Glück" habe geht er einen "Raster" weit auf, so wie eine Türe die nicht richtig offen/geschlossen ist, hängt also mitten drin, aber ganz öffnen lässt er sich nicht mehr.

Manuell (mit Schlüssel) lässt er sich leider auch nicht öffnen, da es ein Kombi ist und der Kofferraum entweder mit Funk von der Fernbedienung oder einem Knopf der sowohl auf der Fahrer- und Beifahrerseite angebracht ist zu öffnen ist. Wenn ich einen der Knöpfe im Auto drücke Piepst es kurz und naja...mehr passiert nicht.

Ich habe auch keine Lust in Zukunft den Kofferraum jedes Mal von innen per Notentriegelung zu öffnen ;)

Ich höre auch kein Summen, das üblicherweise kommt...das vllt noch als kleine Idee

Ich danke im Voraus.

...zur Frage

Wieso werden die Na+-Ionenkanäle an den Lichtsinneszellen bei Erregung durch Licht nicht geöffnet sondern geschlossen?

hallo Gutefrage.net Community,

beim lernen für die Biologie Klausur bin ich auf einen fakt gestoßen der mich stutzig macht. Die Frage ist ja schon oben erläutert:"Wieso werden die Na+-Ionenkanäle an den Lichtsinneszellen bei Erregung durch Licht nicht geöffnet sondern geschlossen?"

Im Buch steht das bei Reizung eine Hyperpolarisation entesteht (-30mv auf -70mv) und die Zellmembran also ohne Reiz stärker Depolarisiert. Das lässt sich laut Buch nur mit der Hypothese erklären, dass die Na+-Kanäle bei Erregung nicht geöffnet sondern geschlossen werden. Bei Dunkelheit sind mehr Na+-Kanäle geöffnet als bei Lichteinwirkung.

Hat das irgendeinen tieferen Sinn? Ich bin irgendwie an der Stelle hängengeblieben und rätsel seit Tagen über die Bedeutung.

Danke an alle die die Zeit und Mühe mobilisieren um mir zu helfen .

...zur Frage

Wirkung von Dendrotoxin (Gift der schwarzen Mamba) auf eine Synapse?

Hallo kann mir bitte einer GENAU erklären wie Dendrotoxin auf eine Synapse wirkt. Das habe ich bis jetzt: Gelangt ein Aktionspotential zum präsynaptischen Endknöpfchen so führt es zu einer Spannungsänderung und die spannungsabhängigen Ionenkanäle öffnen sich. In diesem Fall die Kaliumionenkanäle.Doch durch das Dendrotoxin werden die spannungsabgängigen Kaliumionenkanäle blockiert.Die spannungsgesteuerten Kaliumkanäle sorgen für die Repolarisation. Wenn diese blockiert sind kann jedoch keine Repolarisation stattfinden, die Membran bleibt länger depolarisiert und das hat Folgen für die Vorgänge in der Synapse.Die spannungsgesteuerten Calciumionenkanäle in der Synapse reagieren auf das veränderte Membranpotential durch die Aktionspotentiale und sorgen dafür, dass die Versikel die synapsenmembran wandern und dort verschmelzen.Das führt zu einem längeren Ausström von Neurotransmittern in dem synaptischen Spalt, was zu einer Übererregbarkeit der Muskeln und zu Krampfsymptomen führen kann.

Doch was passiert danach? Was passiert mit dem Enzym Acetcholinterase? Ich habe gelesen das die Dendrotoxine das Enzym hemmen doch ich verstehe nicht was damit passiert.

...zur Frage

Wie gibt ein Neuron Chlorid Ionen wieder ab?

Es gibt ja excitatorische Synapsen und inhibitorische Synapsen. Erstere öffnen Na- Kanäle sodass das Membranpotenzial im Inneren des Axons positiv wird, durch die Pumpe können Natrium-Ionen später wieder in den extrazellulärem Raum transportiert werden. Bei den inhibitorischen Synapsen habe ich jedoch gelesen, dass diese Chlorid Kanäle öffnen und Chlorid Ionen wandern in das Innere des Axons.

Ist es den nicht so, dass die Membran zwischen Axon und extrazellulärem Raum undurchlässig gegenüber Cl- Ionen ist ? Gibt es nicht nur Kalium und Natrium Kanäle und Pumpen in dieser Membran ? Die Chlorid- Ionen können doch nicht für immer im Inneren bleiben, oder ?

Ich weiß, dass meine Frage etwas kompliziert gestellt ist, aber ich würde mich freuen, falls jmd., der die 11. Klasse schon hinter sich hat, meine Frage beantworten kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?