Warum oder wie sinkt/steigt eine Währung?

1 Antwort

(sorry schonmal an die Finanzexperten, wenn die Antwort nicht allumfassend und stark vereinfacht ist^^)

Geld ist kein endlicher Wert. Man kann Geld vernichten und, was häufiger vorkommt, erschaffen. Das wird landläufig als "Geld drucken" bezeichnet, und so kann man sich das auch vorstellen: Ein Staat, der einfach mal mehr Geldscheine herstellt, sodass es mehr Geld gibt. Natürlich passiert das tatsächlich in digitalen Zahlen, aber so ist es einfacher vorzustellen.

Was passiert aber, wenn die tatsächlichen Werte konstant bleiben, es aber mehr Geld gibt? Der einzelne Geldbetrag verliert an Wert. Einfaches Beispiel: Du hast 10 Goldbarren und 10.000 Geld. Das bedeutet: Jeder Goldbarren ist 1000 Geld wert. Für 1000 Geld bekommst du 1 Goldbarren. Was passiert jetzt, wenn du das Geld auf 20.000 vermehrst? Dann ist jeder Goldbarren 2000 Geld wert. Wenn du aber nur 1000 Geld bezahlen kannst... bekommst du dafür nur noch einen halben Goldbarren.

Was sind die Werte, die ein Staat besitzt? Das sind z.B. Land, Bodenschätze und Steuereinnahmen. An ersteren beiden ändert sich normalerweise nicht viel, aber die Steuereinnahmen hängen sehr stark von der Wirtschaftsleistung ab. Wirtschaftsleistung ist der größte Wert, den ein Staat hat. Wenn nun dieser Wert konstant bleibt, aber der Staat mehr "Geld druckt", passiert genau das, was ich mit den Goldbarren beschrieben habe: Der einzelne Geldbetrag verliert an Wert.

Das geht natürlich genauso, wenn die Wirtschaftsleistung sinkt oder sich schlicht langsamer vermehrt als das Geld. Hat den gleichen Effekt, geht nur schneller bzw. langsamer. Diesen Wertverlust des Geldes nennt man Inflation.

Nun muss man den Vergleich nicht unbedingt mit harten Werten machen. Man kann auch einfach eine andere Währung zum Vergleich heranziehen. Zum Beispiel den US-Dollar oder den Euro. Und das ist genau das, was passiert wenn du in den Nachrichten liest, dass die Lira wieder weniger Dollar wert ist.

___

Um das Beispiel mit den Goldbarren mal etwas greifbarer zu machen: Frage mal deine Großeltern, wie viel früher eine Kugel Eis gekostet hat: 20 Pfennig. Das sind 10 Cent. Warum kostet heute eine Kugel Eis 1€, also das Zehnfache? Weil das Geld in den letzten 50 Jahren kontinuierlich an Wert verloren hat. Wenn das Geld jedes Jahr 2% an Wert verliert (eine ziemlich moderate Inflationsrate), dann läppert sich das auf Dauer eben doch zusammen.

Was möchtest Du wissen?