Warum nutzen Italiener oft zwei Fahrspuren (AB)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du, wir waren in ganz Europa unterwegs, und die Fahrweise der Italiener ist echt unangefochten auf Platz 1 unserer persönlichen Nerv-Statistik. Selbst in Albanien ist der Verkehr sicherer und geordneter - obwohl, nee, aber zumindestens freundlicher und deutlich weniger egoistisch als in Italien. Das Phänomen mit den zwei Fahrspuren kenne ich, aber woran das nun genau liegt, kann ich leider auch nicht sagen. Wir sind bei einer Gelegenheit in Neapel bei einer Einheimischen (ältere Dame) mitgefahren, die im Stadtverkehr dasselbe tat (außerdem rote Ampeln und Sperrflächen überfuhr, in zweiter Reihe parkte, alle anderen anhupte, die sie mit ähnlichen Manövern aufhielten - das übliche italienische Fahrverhalten halt). Jedenfalls fragte ich sie vorsichtig, warum sie zwischen den Fahrspuren fahre, woraufhin sie irgendwas unverständliches grummelte und sich für die nächsten fünf Minuten für eine entschied. Ich denke deshalb, dass den Fahrern schon bewusst ist, dass das eigentlich nicht so sein sollte, aber aus irgendwelchen egozentrischen Gründen machen sie es eben. Vielleicht, damit ihnen keiner bei riskanten Überholmanövern den Spiegel abfährt? Oder weil sie sich alle Möglichkeiten offen halten wollen?

Ich bin jedenfalls gespannt, was noch so für Antworten kommen. Vielleicht outet sich ja ein Insider? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahr nicht nach Neapel da ist es am schlimmsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das sicherer ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?