Warum nutzen Digitalkameras fast alle den QuickTime Video Codec?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

MOV ist ein containerformat.

ob es nun mov, avi oder sonst was ist, ist im grunde egal. der codec dahinter ist trotzdem aktuell.

gamerpaddy 01.05.2016, 11:22

Ah, ich seh gerade. Meine videos sind im h264 codec. Wieso verlangen dann bearbeitungsprogramme, dass man Quicktime installiert hat, um mov dateien anzunehmen?   magix video deluxe zb. funktioniert garnicht, selbst mit qt lite, nur mit dem original.

0

QuickTime ist kein Codec, sondern nur ein Container. Und ein QuickTime Container kann durchaus auch den h264. Codec enthalten. 

Das ist nicht generell so. Wahrscheinlich kennst du nur solche Kameras. Meine Panasonic Lumix kann mit AVCHD (Codec H.264) und MPG4 (Codec MPEG-4) Videos filmen.

Ich kenne das eher von Kameras, die Video eher nebenbei machen. Native Kameras haben andere Codecs. Abgesehen davon kommt es auf die Zielgruppe an. Bei einigen Zielgruppen ist der Mac sehr verbreitet und dann bietet sich qt an. Ich hab qt auch installiert, weil einige Trailer auch sehr gut in qt angeboten werden. Ich sehe das nicht ganz so drastisch.

Fox1013b 01.05.2016, 08:55

Was sind denn bitte native Kameras?

0
uncutparadise 01.05.2016, 08:59

Kameras, die auch tatsächliche Kameras sind und keine digicams und Handy, bei denen das eher Nebenprodukt ist. Viele richtige Kameras speichern in mp4 oder AVCHD.

0
gamerpaddy 01.05.2016, 11:20
@uncutparadise

AVCHD findet man ausschließlich in Sony und Panasonic produkten, da diese es entwickelt haben.  unterstützt wird es aber von noch weniger programmen.

0
uncutparadise 01.05.2016, 12:08

AVCHD / VC1 ist ja BD Format und wurde natürlich von Sony mitentwickelt. Es gibt aber eben auch genügend Kameras mit mp4. Freunde haben sowas.

0

Das QuickTime installiert sein muss, ist auch nicht richtig. VLC zum Beispiel, spielt die MOV's garantiert auch ohne QuickTime.

gamerpaddy 01.05.2016, 11:19

Abspielen kanns jeder, bearbeiten nicht.

0

Was möchtest Du wissen?