Warum nimmt man "mal" wenn man einen Bruch von etwas abzieht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du ziehst ja nichts ab (das wäre minus), du willst einen Anteil berechnen. Wenn du zb 2/3 von 12 berechnest, nimmst du den 3. Teil 2 mal, also 12 durch 3 mal 2 (oder erst mal und dann teilen, spielt dank Kommutativgesetz keine Rolle).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?