Warum nimmt Deutschland die Syrer aus der Türkei nicht auf?

Das Ergebnis basiert auf 42 Abstimmungen

Nein, das will ich nicht 93%
Ja, das will ich 7%

Broo sei mal ehrlich.. willst du hier die ganzen AfD Wähler provozieren?🤣😉

24 Antworten

man sollte viel eher der Türkei klar machen, dass es Konsequenzen haben wird, wenn der türkische Staat schutzbedürftige Flüchtlinge nicht angemmessen schützt.

Die Möglichkeiten, was Sanktionsmechanismen angeht, sind noch lange nicht ausgereizt und dass weiß man in Ankara auch ganz gut.

Die Türkei hat schon über 3 Millionen Flüchtlinge aufgenommen

0
@SiehePbFuerName

Was ihr nicht das Recht gibt, diese menschenunwürdig zu behandeln oder Übergriffe auf sie zu gestatten.

Mal davon ab hält die Türkei auch Teile Syriens besetzt und ist mit ihrer Politik für einenn gewissen Teil dieser Flüchtlinge mit Sicherheit auch selbst verantwortlich.

1
Nein, das will ich nicht

Ich wäre dafür lieber erst Mal die Armut in unserem Land zu bekämpfen, so dass z.B. kein Mensch mehr Obdachlos sein muss, bevor wir uns um die Probleme anderer Ländern kümmern.

dann sollten wir als allererstes aufhören, die Kriegsparteien bzw. ihre Verbündeten mit Waffen zu beliefern. Kostet hier ja nur Arbeitsplätze, aber so lange s Dich nicht trifft...

Entweder richtig oder gar nicht.

1
Nein, das will ich nicht

"Wir" haben leider bereits zur Genüge bewiesen, dass "wir das nicht schaffen":( - Noch mehr von denen aufzunehmen wäre eine Art soziales Harakiri:(

Wir haben eine Menge geschafft, das war gut. Aber nochmal 3 Mio wären schwer zu verkraften.

2
Nein, das will ich nicht

Die Syrer sollten in ihrem Land bleiben oder dahin zurückkehren. Dort sollten sie eine Widerstandsbewegung gegen das Assad-Regime bilden und dieses bekämpfen. So wie im 2. Weltkrieg die französische Resistance gegen gegen die deutschen Besatzer gekämpft hat.

Aber Franzosen sind halt aus einem anderen Holz geschnitzt als die schlappen Araber.

Also ich als Syrer fühle mich durch deine Antwort wirklich angegriffen.

Als der Krieg ausbrach war ich 6! verdammte 6 Jahre alt! Warum sollte ich da irgendwelchen Widerstandsbewegungen beitreten? Man hat ja in Syrien gesehen wie es geendet hat. Chemiewaffen gegen das eigene Volk wurden eingesetzt...

Du bist diese typische 40 Jährige Karen die nur labern kann

6

Und dein Vergleich ist auch so ein richtiger Apfel-Birnen Vergleich.

Wie lange waren die Deutschen da drüben? "Nur" 4 Jahre lang.

Und wie lange tobt in Syrien der Krieg? 11 Jahre.

Die Franzosen bekamen ja auch Unterstützung von den Amis. Die deutschen bekamen gar keine Unterstützung. Es war nur eine Frage die deutschen den Krieg verlieren...

Bei der syrischen Regierung ist es eben keine Frage der Zeit bis sie den Krieg verliert, weil sie den Glatzkopf Putin an ihrer Seite hat...

Und sag mit jetzt nicht: Ja aBeR DiE AmIs wArEn DoCh iN SyRiEn aLsO HaBt iHr ja HiLfE bEkOmMeN

Die Amis waren da komplett nutzlos... ihren Einsatz hätten sie sich auch sparen können, der übrigens auch völkerrechtswidrig war...

Meine F. wie du mich gerade aufregst und lass mich raten: Du wählst die "A"fD?

4

Na, Vorsicht! ...es begann ja alles mit einer Widerstandsbewegung gegen Assad! ...die wurden aber alle umgebracht!

...letztlich hätte die Resistance die Hitlerdeutsche Besatzung NIEMALS besiegt, wenn die Alliierten nicht gekommen wären!

3

Haha, ganz ruhig. Wir wollen hier nicht von Deutschland reden, die 2 Weltkriege angezettelt haben und dann noch jämmerlich verloren haben.

0
Nein, das will ich nicht

Das Asyrecht ist für politisch Verfolgte, nicht für jeden, der irgendwo auf der Welt bedroht wird. Im Übrigen hat Deutschland mehr Asylanten aufgenommen als alle anderen EU-Länder zusammen. Zunächst mal wären die arabischen Länder dran, denn da gäbe es die geringsten kulturellen Unterschiede und Integrationsprobleme, und danach erstmal andere Länder. Deutschland ist nicht in der Lage, und ich sehen es auch nicht als unsere Aufgabe an, alle Probleme der Welt zu lösen.

Zunächst mal wären die arabischen Länder dran, denn da gäbe es die geringsten kulturellen Unterschiede und Integrationsprobleme

Da irrst du dich aber gewaltig

0
@verreisterNutzer

die Unterschiede zwischen Syrern und anderen arabischen Ländern sind sicherlich geringer als zwischen Syrern und Deutschen

2

Was möchtest Du wissen?