Woher nimmt Bremsflüssigkeit Wasser auf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, was soviel bedeutet, dass sie Wasser aufnimmt und bindet

Sie zieht Wasser gradezu magisch an.
Die Flüssigkeit ist so "stark" das sie die Feuchtigkeit selbst durch die Leitungen "saugt" ( diffusion )

Das ist jetzt mal gaaanz leicht erklärt.....sicherlich wird mich hier jemand korrigieren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neralem
17.08.2016, 10:23

Ah okay, danke. Würde jetzt gern doch darüber diskutieren, warum
solche Fragen in der Theorieprüfung dran kommen...reicht doch wenn man
weiß das man sie wechseln muss damit die Bremsen vernünftig
funktionieren. Wozu details wissen wenn man die reparaturen dann eh
nicht selbst durchführen kann?

Hatte auch folgende Frage:

Sie stellen an Ihrem Motorrad ein schlechtes Spurverhalten fest. Woran kann das liegen?

Hinterradschwinge ausgeschlagen

Radlagerspiel zu groß

...

warum soll man das wissen? Wenn ich oben beschriebenes Verhalten

feststelle, kann ich es eh nicht beheben...fahre ich in die Werkstatt

oder frage einen der Ahnung hat -.-

0

Das System ist eben nicht 100%ig geschlossen. Über den Druckausgleich im Ausgleichsbehälter kommt Luft (und damit auch Feuchtigkeit) hinein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neralem
17.08.2016, 10:22

Ah okay, danke. Würde jetzt gern doch darüber diskutieren, warum solche Fragen in der Theorieprüfung dran kommen...reicht doch wenn man weiß das man sie wechseln muss damit die Bremsen vernünftig funktionieren. Wozu details wissen wenn man die reparaturen dann eh nicht selbst durchführen kann?

Hatte auch folgende Frage:

Sie stellen an Ihrem Motorrad ein schlechtes Spurverhalten fest. Woran kann das liegen?

Hinterradschwinge ausgeschlagen

Radlagerspiel zu groß

... warum soll man das wissen? Wenn ich oben beschriebenes Verhalten feststelle, kann ich es eh nicht beheben...fahre ich in die Werkstatt oder frage einen der Ahnung hat -.-

0

Da sind bewegliche Teile dabei, und die Dichtungen sind die Schwachstellen, sind die nicht in Ordnung dann kann die B.flüssigkeit darüber wasser aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neralem
17.08.2016, 10:22

Ah okay, danke. Würde jetzt gern doch darüber diskutieren, warum
solche Fragen in der Theorieprüfung dran kommen...reicht doch wenn man
weiß das man sie wechseln muss damit die Bremsen vernünftig
funktionieren. Wozu details wissen wenn man die reparaturen dann eh
nicht selbst durchführen kann?

Hatte auch folgende Frage:

Sie stellen an Ihrem Motorrad ein schlechtes Spurverhalten fest. Woran kann das liegen?

Hinterradschwinge ausgeschlagen

Radlagerspiel zu groß

...

warum soll man das wissen? Wenn ich oben beschriebenes Verhalten

feststelle, kann ich es eh nicht beheben...fahre ich in die Werkstatt

oder frage einen der Ahnung hat -.-

0

Dichtungen sind entgegen ihres Namens nie zu 100 % dicht. In beide Richtungen. Bremsflüssigkeit raus und/oder Feuchtigkeit rein.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger. ;oP

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neralem
17.08.2016, 10:22

Ah okay, danke. Würde jetzt gern doch darüber diskutieren, warum
solche Fragen in der Theorieprüfung dran kommen...reicht doch wenn man
weiß das man sie wechseln muss damit die Bremsen vernünftig
funktionieren. Wozu details wissen wenn man die reparaturen dann eh
nicht selbst durchführen kann?

Hatte auch folgende Frage:

Sie stellen an Ihrem Motorrad ein schlechtes Spurverhalten fest. Woran kann das liegen?

Hinterradschwinge ausgeschlagen

Radlagerspiel zu groß

...

warum soll man das wissen? Wenn ich oben beschriebenes Verhalten

feststelle, kann ich es eh nicht beheben...fahre ich in die Werkstatt

oder frage einen der Ahnung hat -.-

0

Was möchtest Du wissen?