Warum niest man bei einer Erkältung so oft?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, niesen musst du, weil die Schleimhäute der nase und des Rachens durch die Viren gereizt sind. Normalerweise filtern die nasenhärchen kleinste Staubpartikel aus der Luft und die nasenschleimhaut ist normal befeuchtet. Im Entzündungszustand allerdings "verkleben" die Härchen und es kommt oft zu Reizungen, das kitzelt und Du niest. Vorallem die Heizungsluft begünstigt das. Tipp: öfter mal mit Salzwasser inhalieren, dazu einen Eimer oder Schüssel mit Salz (2 EL) und heißem Wasser füllen und das Gesicht darüber halten und durch die nase einatmen, durch den Mund aus und umgekehrt. Wer es vertragen kann, legt noch ein großes Badetuch um den Kopf, um den Dampf direkt einzuatmen. Nasse Handtücher über die Heizung legen befeuchten auch die Umgebung. ebenso sind Meersalz-Nasensprays hilfreich. Normale nasentropfen dagegen trocknen die Schleimhäute nur unnötig aus. Gute Besserung!

danke!!

feeron

0

Was möchtest Du wissen?