Warum nicht zum Geburtstag eingeladen?

6 Antworten

du hast immer nur erzählt dass SIE dir geschenke macht. aber du hast mit keiner silbe erwähnt dass auch DU mal was schenkst. wenn es so ist dass die geschenke nur von einer seite aus gehen, kann ich sehr gut verstehen warum sie dich nicht eingeladen hat zum geburtstag

wie wärs denn wenn du sie mal einladest. vielleicht wartet sie nur mal drauf

Sorry. Dann wohl falsch ausgedrückt. Von meiner Seite kommen ebenfalls kleine Geschenke. So wie ich jetzt ja auch schon ein Geburtstagsgeschenk besorgt habe. Oder für die Kleine zu Weihnachten ein Fotobuch mit Bildern von ihr und meinen Sohn. Da die zwei richtig viel Spaß gemeinsam haben. Also an den Geschenken kanns nicht liegen. Und sollte es auch nicht. Alles andere wäre oberflächlich. 

0
@Enya30

hattet ihr euch denn schon mal bei dir oder ihr zu hause getroffen???

0
@Antje2003

Wir treffen uns meist nur in unseren Häusern. Das ist immer abwechselnd. Je nachdem wer gerade mehr Zeit hat, oder wie es gerade passt. Aber eigentlich sind wir gleichermaßen dran. Laden uns ja auch oft ganz spontan abwechselnd auf einen Kaffee ein. 

0

Sehr unüblich das sie deinen Mann und deinen Sohn einläd und dich nicht. Vielleicht ist ihr bei der Einladung ein Fehler unterlaufen oder sie ist davon ausgegangen das du mit kommst. Habt ihr denn eine schriftliche Einladung auf der explizit die Namen stehen oder wurde deine Familie mündlich eingeladen? Sprich sie doch mal darauf an


Frage falsch verstanden.  Wir sind alle DREI nicht eingeladen. 

0

es ist keiner eingeladen - weder ihr mann noch das kind noch sie. so stande es auch im text

0

Du hast da was falsch verstanden, die Formulierung ist etwas missverständlich...

0
@TomC16

Achso das hatte ich wirklich falsch verstanden. Trotzdem bleibt der Rat: sprich sie darauf an, nur so kannst du erfahren was los ist

0

Wenn sie nur eine Feier für Angehörige macht wäre es in Ordnung euch nicht einzuladen. Nur dann hätte sie eine kleine Extrafeier in Erwägung ziehen können.

Einladung für Geburtstag

Für Geburtstag meines Sohnes ( 6 J ) ,feiern Wir zuhause . Natürlich er lädt seine Kameraden und freunde ein . Ausser ein junge , der unser Nachbar ist und auch in gleichem Kindergarten mit meinem Sohn.Mein Sohn will nicht einfach diesen Junge einladen.ich finde es moralisch nicht ok ,wenn alle Kinder und Kameraden zusammen feiern und nur jemand allein zuhause bleibt . Obwohl er auch für seine Geburtstag ( ein kleine Party in einem Saal, nicht zuhause) meinen Sohn nicht eingeladen hat. Aber Man darf nicht vergessen ,das war ein ganz kleine Party und nicht neben uns zuhause!.jetzt weiss ich nicht , ob ich trotz Wille meines Sohnes ihn einladen soll ,oder einfach lassen ihn von zuhause diese Feier nur zuhören !

...zur Frage

Was kann ich einer nicht so engen Freundin zum Geburtstag schenken?

Hallo, ich bin morgen auf einen 16.Geburtstag eingeladen und habe keine Idee was ich schenken kann. Meine Freundin wünscht sich nur Geld und nichts besonderes, aber ich bin jetzt auch nicht soo eng mit ihr befreundet dass ich unbedingt was ganz besonderes schenken würde. Habt ihr vielleicht eine einfache Idee, wo man nicht noch irgendwas im Internet bestellen muss?

...zur Frage

Muss man selbst andere einladen, wenn man oft eingeladen wird und da auch hingeht?

Hallöchen,

ich hab mal folgende Frage:

Wie seht ihr das?

Wenn ein erwachsenes Familienmitglied innerhalb der Familie oft zu festlichen Anlässen, Geburtstagen aber auch einfach mal so aus Nettigkeit zum fröhlichen Beisammensein eingeladen und sehr nett bewirtet wird insbesondere mit speziellen Essgewohnheiten, ist dann nicht der andere Part auch mal dran selber auch einzuladen und irgendwann mal was zurückzugeben?

Hier handelt es sich um meine 30jährige Schwester, die zu jeder Gelegenheit zum Essen kommt. Klar, sie gehört ja zur Familie und wird auch immer eingeladen. Aber im Gegenzug, ist noch niemand von der Familie jemals von ihr zum Geburtstag oder sonstwie eingeladen worden. Noch nie zum Kaffee, von Kuchen ganz zu schweigen. Bekocht wurden wir auch noch nie. Es gab noch nie eine Gegeneinladung von ihr. Schon mehrfach haben wir humorvoll versucht, ihr durch dir Blume zu sagen, dass sie auch mal dran ist. Aber es kommt nix. Sie futtert sich überall durch. Hat noch niemals wenigstens irgendeinen Salat beigesteuert. Für andere etwas geben kennt sie nicht.

Wir sind schon alle recht ärgerlich und überlegen, diese kleine Schmarotzerin nicht mehr einzuladen, damit sie es kapiert, dass es in einer Gesellschaft auch Regeln gibt. Aber so ganz wohl ist einem dabei auch nicht. Schließlich gehört sie zur Familie. Trotzdem denke ich: zur Familie gehören ist kein Freibrief.

Aber was sagt ihr dazu? Ich bin gespannt!

Lieben Dank... MuttivonWelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?