Warum nerven uns Dinge?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Denke das ist eine sehr individuelle Geschichte, was einen nervt oder stresst. Wäre es von der Evolution gegeben, müssten sich ja alle Menschen ähnlich nerven oder stressen, was aber offensichtlich nicht der Fall ist. 

Warum nerven oder stressen sich manche Menschen ab gewissen Dingen, und andere überhaupt nicht? Weil Stress eine reine Kopfsache ist! Je mehr Gelassenheit jemand erreicht hat, desto weniger werden ihn Dinge nerven. Und wie wird man gelassener? Ganz einfach, indem man sich selbst nicht besonders wichtig nimmt, und in sich ruht, die "innere Mitte" (wie es so schön heisst) gefunden hat, Ich hoffe du nervst dich jetzt nicht wegen meiner Antwort ;-) 

Stimmt, je gelassener man ist, umso weniger brüchig ist das Nervenkostüm. Wenn man den Gedanken weiterspinnt, wäre die genervte Reaktion auf eine Lappalie demnach ein Symptom für allgemeinen Stress. Interessant. ;)

0

Je mehr man in sich ruht, je mehr man innerlich gesättigt ist, also mit sich im Reinen ist und sich und seine Gedanken und Gefühle akzeptiert, desto weniger genervt ist man. Dazu gehört auch keine übertriebene Erwartungshaltung an sich und andere zu stellen, die dann oftmals nicht eingelöst werden kann und wenn doch nur unter großen Mühen.

Weil dein Unterbewusstsein menschliche Archetypen beinhaltet-ca 7 Millionen Jahre lang tranken deine Vorfahren kaltes Wasser- und wenn du nun Teewasser kochst ist das ungewöhnlich für dein Gesamtbewusstsein. Man kann auch Kaltwasserauszuege herstellen.

...

Diese Antwort war beeindruckend unhilfreich.

0

Im ernst? Das erklärt vieles.

0
@Fredderred

Mich nervt es wenn jemand auf meine Fehler draufkommt und mich ausbessert. 

0

Was möchtest Du wissen?