Warum nennt sich die CDU christlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es geht bei der CDU nicht ums Christsein, sondern um das christliche Menschenbild.

Zum Vergleich: - Sozial-demokratische Traditionen gehen davon aus, daß ein Land am besten funktioniert, wenn sich der Staat um sämtliche Belange kümmert. - Liberale Traditionen gehen davon aus, daß es am besten ist, wenn sich der Staat möglichst wenig einmischt. - Grüne Ideologien gehen davon aus, daß die Menschen in einem Land am glücklichsten sind, wenn sie (auch gezwungenermaßen) im Einklang mit der Natur leben.

Der christlich-demokratische Ansatz sieht die individuelle Einmaligkeit des Menschen (ist daher eher gegen eine Gleichmacherei wie in einer sozialistische Tradition), sieht die Fehlerhaftigkeit des Menschen (weswegen die Führer in einem sich um alles kümmernden Staates nicht zu guten Ergebnissen kommen würden), sieht die Verantwortung für die Schwachen und die Wichtigkeit von christlichen Werten (weswegen zu liberale Tendenzen abgelehnt werden).

Man kann also durchaus kein Christ sein und dennoch den christlich-demokratischen Ansatz als die beste Basis ansehen, Politik zu machen.

die Partei ist sehr wohl christlich,deshalb wählen(bez. wählten) sie auch die meisten Katholiken!

Nenne mir mindestens 5 Wahlziele, die christlich an der CDU sind.

0

die christen sind auch geldgierig, immerhin verkauft die CDU keine Ablassbriefe

Wieso nennt sich Actimel gesund? Richtig, beide lügen, um in einem guten Licht dazustehen und Blinde glauben es. :P

möp und die spd und die fpd, ok die linken sind fair, sie nennen das schwein gleich beim namen

du kannst doch gar nix mehr wählen, alle verschenken unser geld

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) ist eine 1945 gegründete christlich-soziale, liberale und wertkonservative Volkspartei in Deutschland.

Das kommt von früher und ist nun mal so Xd

Was möchtest Du wissen?