Warum nennt man Trump einen rassisten verstehen ich nicht?

 - (USA, Trump)

14 Antworten

Glaubst du, ein Rassist zerfällt zu Staub, wenn "falsche" Rassen ihn berühren? Oder dass er permanent Amok läuft, um das "Rassenproblem" zu lösen?

Wenn du das nicht glaubst - wie soll dieses Foto dann beweisen, dass er kein Rassist ist?

Weil er ständig und jahrelang entsprechende Aussagen gebracht hat.

Er hat sich u.a mal über einen Buchhalter geäußert mit den Worten "Er möchte nicht, dass Schwarze sein Geld zählen".

Und das ist eine von dutzenden, dummen Äußerungen.

Gab erst gestern wieder eine Pressekonferenz, wo eine chinesische Reporterin ihn gefragt hat, was er wegen den Corona-Toten unternehmen will, die es in den USA gibt.

Da meinte er, dass sie doch bitte China dazu befragen soll, denn es gibt überall auf der Welt Corona-Tote und nicht nur in den USA.

Dieses Statement ist zwar einerseits unangebracht, zumindest als Präsident, allerdings dennoch wahr.

Auf seine Aussage hat die Reporterin dann nur noch gefragt, wieso er das gerade ihr sagte, weil sie ja eine Chinesin ist. Woraufhin er meinte, dass er das jedem, der diese Frage stellt sagen würde.

Da er das einer Chinesin gesagt hat, wird das von den Medien und allen die sowieso schon Contra-Trump sind als "gefundenes Fressen" angenommen und der Öffentlichkeit als Rassismus präsentiert, obwohl es keiner ist.

Diese Pressekonferenz ist doch schon lange her..... da hat er es dann abgebrochen

1
@Maleficent666

Hab das Video dazu gestern erst gelesen... wollte ich auch schreiben aber habs irgendwie nicht getan.. ups ^^

Aber ja. Die hat er abgebrochen, "weil es keine Fragen mehr gab"

1
@Maleficent666

Abgesehen von der anderen Frau wollte ja offenbar niemand mehr Fragen stellen.

Außerdem "muss" er keine Fragen beantworten, es dient lediglich der Kommunikation. Wenn er dies nicht möchte oder einsieht, dass die 2. Frau, die eine Frage hat, ihn nur blamieren will, dann hätte ich sie an seiner Stelle genauso ignoriert. Er weiß ja immerhin, dass alle, die gegen ihn sind, ihn jederzeit bloßstellen oder zumindest aus der Reserve locken wollen.

0

Du glaubst auch alles was man dir vorlegt

0

Du denkst, das ist dein Fehler.

Er ist nicht nur Rassist, sondern auch Narzisst.

Weil Trump eben einer ist.

Selbst viele seiner Berater sagen dass... er nennt afrikanische Länder "Drecksloch Länder"

Nennt Stadtteile, die überwiegend von schwarzen bewohnt werden "ein von Ratten und Nagetiere befallenes Bezirk"

Hat mal während einer Fahrt durch ein Armenviertel gemeint "so können nur schwarze Leben... alles wilde"

Meint zu Juden "ihr wählt mich nicht, weil ich euer Geld nicht will"

Nennt Neonazis die gegen Juden auf die Straße gehen "feine Leute"

Sagt zu einer demokratischen Abgeordnete (die von der Hautfarbe dunkel ist und glaub muslimisch), dass sie ihre Eltern mitnehmen sollte und wieder in ihre "Heimat" sollte

Was möchtest Du wissen?