Warum nennt man Privatleben privatleben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Privatleben ist das Leben, das du außerhalb der Öffentlichkeit oder des Berufes führt. Es ist deswegen privat, weil es deine eigene Entscheidung ist wie diese Zeit verbringst und was du davon mit deiner Umwelt bzw .deinen Freunden teilst oder preisgibst. Du kannst es sowohl für dich privat als auch in einer Gruppe von zwei bis mehr Personen unter Ausschluss der Öffentlichkeit führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil nur du darüber entscheidest, ob du das Preisgeben willst oder nicht.

ein Geheimnis kannst du ja auch ausplaudern und es bleibt dennoch ein Geheimnis, weil man es für sich behalten sollte, unabhängig davon wer es nun alles für sich behalten sollte.

Genauso darfst du gerne dein Privatleben mit anderen teilen, ist kein Problem, ist danach immernoch dein Privatleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es "privat" ist & das eigene Leben, also im Gegensatz zum beruflichen Leben... meine Lesart :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mich interessiert das Privatleben anderer eigentlich sowas von überhaupt nicht. Ich frage halt immer nur freundlich nach dem Befinden und was sich so tut, aber interessant ist das nicht für mich. Nennt sich Smaltalk und macht beim Gegenüber den Anschein ich hätte etwas für ihn/sie übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Privatleben geht nur wenige Menschen etwas an, darum wollen es alle wissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Privatleben ist Privatleben, weil es dein privates Leben ist. Das andere Leute danach fragen, zeigt doch nur Interesse an dir, hat aber keine Auswirkung auf dem Begriff Privatleben. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja auf Private Fragen Antworten, musst du aber nicht!

Bei mir in der Firma wissen meine Kollegen nichts über mein Privatleben.

Nur meinen Namen, was ich für ein Wagen fahre und das ich Verheiratet bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was? Ist doch völlig egal, ob Leute danach fragen. In wiefern hat das Interesse an einer Sache, Auswirkung auf die Bedeutung ihres Namens?

"Privat (von lat. privatus, PPP von privare, „abgesondert, beraubt, getrennt“, privatum, „das Eigene“ und privus, „für sich bestehend“)bezeichnet Gegenstände, Bereiche und Angelegenheiten, die in sich geschlossen sind, also nicht offenstehen." - Wikipedia

Das Privatleben nennt man also deshalb Privatleben, weil es eben nicht öffentlich zugänglich ist. Wäre es das, bräuchte ja auch keiner danach fragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?