Warum nennt man Bettwäsche aus Baumwolle "Leinen-Bettwäsche"?

8 Antworten

Die Bezeichnung "Leinen aus Baumwolle" ist genau so blöd wie bei Schmuck "synthetischer Zirkonia". Der ist nämlich von "Natur" aus synthetisch. Der weiße Schimmel lässt grüßen.

Da verwechselst Du was: Der Pleonasmus "Weißer Schimmel" bezeichnet eine überflüssige Doppelung. "Leinen aus Baumwolle" ist jedoch ein Widerspruch in sich.

0

Vielleicht sind die Katalogschreiber (Werbetexter!!!) einfach zu dämlich, um zu wissen, was Leinen ist.

Also Leinenbettwäche aus 100% BW hab ich noch nie gehört und ist glatte Verarsche wenn jemand sowas verkauft. Baumwolle ist aus reiner Baumwolle und Leinen wird aus Flachs hergestellt. Beides pflanzliche Fasern - aber unterschiedlich in den Gebrauchseigenschaften. Also wenn die in ihrer Produktbescheibung Leinenbettwäsche aus 100% Baumwolle schreiben, dann ist das schlicht falsch. Ist ja auch kein Wunder - diese Texte werden wohl auch nur noch von Leuten geschrieben, die so gar keine Ahnung von der Materie haben. Schau auch nach, wo das zeug produziert wird. Denn Baumwolle und Leinen sind zwar Naturfasern, aber grad bei Billigware werden die Pflanzen massig mit Pestiziden verseucht. Und wenn auf dem Label Made in germany steht, muß das leider auch noch lange bedeuten, das dem so ist. Oft flicken die hier nur noch das Label hin oder verpacken um - das ist dann so ziemlich alles was daran Made in Germany ist. Trau - schau - wem.

bei Baumwolle Leinen ist normalerweise gemeint, dass es sich um je 50% Anteil handelt. Meistens sind Geschirrtücher sogenanntes Halbleinen.

Hallo, ich denke, das hat nichts mit dem Material zu tun, sondern die bettwäsche wird mit einer "Leinwandbindung" gewoben.

Was möchtest Du wissen?