9 Antworten

Der Begriff Kumpel wird spezifisch als Synonym für „Bergmann“ gebraucht. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er als freundschaftliche Kennzeichnung im Sinne von Kamerad, „netter Kerl“ oder „Freund“ eingegangen. Er leitet sich von Kumpan bzw. Kompagnon ab. Dieses Wort bezeichnet ursprünglich jemanden, mit dem man sein Brot teilt (lateinisch: *companio).
http://de.wikipedia.org/wiki/Bergmann
unter Punkt 3: Semantik des Wortes „Kumpel“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Kumpel wird spezifisch als Synonym für „Bergmann“ gebraucht. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er als freundschaftliche Kennzeichnung im Sinne von Kamerad, „netter Kerl“ oder „Freund“ eingegangen. Er leitet sich von Kumpan bzw. Kompagnon ab. Dieses Wort bezeichnet ursprünglich jemanden, mit dem man sein Brot teilt (lateinisch: *companio). http://de.wikipedia.org/wiki/Bergmann#SemantikdesWortes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Kumpel wird im bergbauspezifischen Sprachgebrauch als Synonym für den Bergmann gebraucht. In den allgemeinen Sprachgebrauch ist er als freundschaftliche Anrede im Sinne von Kamerad oder netter Kerl eingegangen. Er leitet sich vom Kumpan bzw. Kompagnon ab und bedeutet im ursprünglichen Sinn jemanden, mit dem man sein Brot teilt (lateinisch: cum pane).

Quelle: http://www.cosmiq.de/qa/show/604675/Wieso-heissen-die-Bergbauarbeiter-Kumpel/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Kumpel wird spezifisch als Synonym für „Bergmann“ gebraucht. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er als freundschaftliche Kennzeichnung im Sinne von Kamerad, „netter Kerl“ oder „Freund“ eingegangen. Er leitet sich von Kumpan bzw. Kompagnon ab. Dieses Wort bezeichnet ursprünglich jemanden, mit dem man sein Brot teilt (lateinisch: *companio).

 http://de.wikipedia.org/wiki/Bergmann#Semantik_des_Wortes_.E2.80.9EKumpel.E2.80.9C
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bergleute müssen sich bei ihrer Arbeit unter Tage vertrauen können. Sie sind von einander abhängig deshalb sind sie unter Tage Kumpel (Freund)(Vertrauensperson) wo der genaue ausdruck Kumpel herstammt weiß ich auch nicht aber vieleicht ist es ja so wie ich geschrieben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Kumpel wird spezifisch als Synonym für „Bergmann“ gebraucht. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er als freundschaftliche Kennzeichnung im Sinne von Kamerad, „netter Kerl“ oder „Freund“ eingegangen. Er leitet sich von Kumpan bzw. Kompagnon ab. Dieses Wort bezeichnet ursprünglich jemanden, mit dem man sein Brot teilt Quelle:Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kumpan -aus dem mittelhochdeutschem kompân, lateinisch companio = mit Brot Brotgenosse, Kumpel ist die Verkleinerung. Vielleicht weil die Leute im Bergbau/ unter Tage aufeinander angewiesen sind oder in ihrer Abgeschiedenheit alles miteinander teilen. (spekulativ)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff Kumpel wird spezifisch als Synonym für „Bergmann“ gebraucht. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er als freundschaftliche Kennzeichnung im Sinne von Kamerad, „netter Kerl“ oder „Freund“ eingegangen. Er leitet sich von Kumpan bzw. Kompagnon ab. Dieses Wort bezeichnet ursprünglich jemanden, mit dem man sein Brot teilt (lateinisch: *companio).

--> wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig! Richtig: Bergleute sind Kumpel! Nichts anderes. Können ja keine Kameraden sein, keine Genossen und keine Herren und Kollegen! Ha, ich lach mich tot - sie können alles sein, aber zuerst sind sie Kumpel! Das ist richtig, por vafor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?