Warum nennen sich Messianische Juden, Juden?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind ja de facto keine Juden sondern Christen.

Die ersten Christen waren alles Juden. Erst als im 2.Jh. die "Judenchristen" von den "Heidenchristen" an die nichtjüdische Lebensweise assimiliert oder eben ausgegrenzt wurden, wurde Jude und Christ zu einem Gegensatz. Seitdem musste jeder Jude, der an Jesus glaubte, zur nichtjüdischen ("heidenchristlichen") Lebensweise konvertieren.

Messianische Juden meinen, dass dies dem Neuen Testament widerspricht und wollen Juden bleiben. Sie sind also "Judenchristen", nur lehnen sie den Begriff ab, da er das Missverständnis provoziert, dass sie keine Juden sind.

Warum betiteln sie sich dann als solche?

Weil sie jüdisch leben, und jüdisch an יהושע ה-משיח glauben.

Ich verstehe deine Antwort. Jedoch ist es doch der Kernpunkt unserer Juedischen Religion das wir noch auf den Messias warten und an die Messianische Zeit glauben. Aber fuer Messianische Juden war der Messias eben schon da, Dann waere eines DER Kernpunkte des Judentums nicht mehr gegeben. Leider kenne ich keine Messianischen Juden die ich selber Fragen koennte. Aber fuer mich waere es selber ein Konflikt in mir.

0
@Orel1982

Aber fuer Messianische Juden war der Messias eben schon da

Das ist zu vereinfacht. Er wird wieder kommen, und erst dann endgültig der Messias Israels sein.

Übrigens: wenn Jesus nicht der Messias Israels ist, ist einer der Kernpunkte des christlichen Glaubens nicht mehr gegeben. Den Konflikt müssen wir irgendwie aushalten ...

PS: Stimmt es, dass es einen Messias ben Joseph und einen Messias ben David gibt? Hab mal gehört, dass Jesus beim ersten kommen der Messias ben Joseph war und erst beim zweiten Kommen der Messias ben David sein wird.

0
@derdorfbengel

Jesus bezeichnete sich selbst als aus dem Hause Davids stammend.

... und da damals noch Geschlechtsregister im Tempel von Jerusalem hinterlegt waren, sollten wir davon ausgehen, dass das stimmt.

Mir gings aber darum, was der Messias ben David und der Messias ben Joseph erleben bzw. tun, und wie das auf den Messias Jesus passt.

0

Wenn Jesus wirklich der Messias war, dann sind messianische Juden eigentlich die einzig Richtigen! Die essen dann aber auch kein Schweinefleisch!Was, wie heutige Ernährungswissenschaftler sagen, das beste ist was man tun kann, den Schweinefleisch ist krankmachendes Gift, im wahrsten Sinne Unrein! Christen sind ein aggressiver Haufen, von denen Tausende von Kriegen ausgingen! Erst in jüngster Zeit beginnen einige Christen sich zu einer Religion des Friedens zu entwickeln, nachdem sie fast 2000 Jahre die Gebote Jesus missachtet haben! Schon diese Praxis, einmal in der Woche beichten zu gehen und in der übrigen Zeit nach Herzenslust alles was Jesus lehrte zu missachten, hätte niemals die Billigung Jesus gefunden! Hexenverbrennung im Namen Jesus? Wie pervers kann man denn sein?

Ist so. Ich predige seit längerem dass in der Bibel Schweinefleisch auch verboten ist!

0

Genausogut könntest Du fragen, warum sich Mormonen, Adventisten, Scietologen, Zeugen Jehovas und Anhänger von Christian Science "Christen" nennen! Und Aleviten "Muslime"! Solange wir in Deutschland Religionsfreiheit haben, kann man dagegen nichts machen!

Was möchtest Du wissen?