Warum nehmen mich die Ärzte nicht ernst?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du wirst nicht behandelt, wie du dir das vorgestellt hattest - das heisst aber nicht, dass du nicht ernst genommen wirst.

im gesundheitswesen läuft es eben nach dringlichkeit ab und dein fall, obwohl natürlich für dich sehr belastend, scheint eben weniger dringlich zu sein.

du siehst das schon richtig: man muss "den kopf unter dem arm haben", um sofort dran zu kommen - dir wäre es in der situation mit dem kopf unter dem arm doch auch lieber, nicht hinter einem warten zu müssen, der sich nur ein pflaster kleben lassen muss.

geh zu deinem hausarzt - lass dich dort beraten, was du gegen die schmerzen tun könntest; möglicherweise schätzt der hausarzt die dringlichkeit deines problems nochmal anders ein und kann es in der klinik dringlicher machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärzte sind meistens (die die ich ein wenig kenn) blinde Menschen, sie sehen das was sie kennen und leugnen den Rest. Sie nehmen nicht wahr sondern folgern nur so, wie sie es aus dem Lehrbuch gelernt haben. Um staatlich anerkannter Arzt zu werden, muss man lange und viel studieren, anscheinend hinterlässt das dumpfe Folgen.

Hilf dir selber, ausser du brauchst ein Arztzeugnis, so seh ich das

Aber kann gut sein, dass das dir nicht hilft. Dann schau dich im Internet um, und klick dich durch die Homepages verschiedenster Ärzte. Dann wenn du jemand sympathisches gefunden hast, rufst du den an ;)

peace, ich hoffe ich konnte dir helfen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ewinkler
19.11.2016, 14:35

Es ist NICHT  mein HA das Problem sondern das Krankenhaus was mich expizit einbestellt hat aber wegen eines 'alten' MRT von Juni mich abgewiesen hat...der Befund zum neuen von Dienstag ist aber exakt der gleiche  (wie auch die Beschwerden)...ich halte das bald nicht mehr aus - zumal ich ja auch keine der Pillen vertrage...😢

liege heute schon wieder nur rum - dabei ging es gestern mal relativ gut 

Das ist doch kein Leben mehr 

1

Geh zu einem anderen Hausarzt und erzähle ihm genau das was du hier jetzt geschrieben hast! Also dass du nicht mal in der Notaufnahme ernst genommen wirst usw., vielleicht kann er dir ja weiter helfen. LG, gute Besserund und viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ewinkler
19.11.2016, 11:02

Mit meinem HA bin ich mega zufrieden...der hat mir ja ohne mich nochmal zu sehen die Einweisung geschrieben, aber die in dem KH haben das ja nicht ernst genommen...meinten Fußheberschwäche 

ich meine, ich fühle ja noch alles aber abgeschwächt und die Schmerzen zwingen mich zum Dauerliegen... Medi kann ich wegen Unverträglichkeit nicht nehmen - kotze ich nur von und bekomme Blutdruckkrisen vom feinsten 

ich fühle mich so wertlos 

0

Was möchtest Du wissen?