Warum nannten die Soldaten die Schlacht um Verdun eine Hölle(Ester Weltkrieg)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil es genau das war. Stell Dir vor, Du bist in einem Graben, und den ganzen Tag schlagen Granaten um Dich ein. Du stehst Knietief in Matsch, Wasser, und Blut, und zwischendurch wirst du von den abgesprengten Körperteilen Deiner Kameraden getroffen. Das kann man schon mal "Hölle" nennen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ruffy5286 08.10.2016, 20:09

Darf ich das weiter ausführen? Du benutzt die Leichen deiner Kameraden als Kugelschutz am oberen Rand des Schützengrabens, weil die die Kugeln so gut abhalten wie Sandsäcke. Es stinkt nach Tod und Verwesung. Du siehst wie die Leute um dich herum sterben, die vielleicht auch deine Freunde waren und das auch auf keine schöne Art und Weise. Kameraden die von Splittern einer Artilleriegranate getroffen wurden und versuchen ihre Organe im Bauch zu halten oder verbluten und du kannst ihnen nicht helfen, weil du sonst ein leichtes Ziel für Scharfschützen abgeben würdest. Deshalb musst du auch Stunden lang Sterbenden zuhören, wie sie nach Hilfe rufen, aber keiner ihnen zur Hilfe kommt...

1
zippo1970 08.10.2016, 20:12
@Ruffy5286

Ich denke, spätestens jetzt hat es der Fragesteller verstanden, warum man es Hölle nannte. 

1
Ruffy5286 08.10.2016, 20:16
@zippo1970

Dabei war noch nicht einmal die Rede von Senfgas und Gasgranaten oder was passiert, wenn der Schützengraben überrannt wird und die Soldaten mit Bajonett und angeschärfter Schaufel aufeinander losgingen.

Naja ich hoffe er hat es gerafft, auch wenn er sich das sicher nie vorstellen kann, wie es wirklich war.

1
zippo1970 08.10.2016, 20:18

Von mir noch ein kleiner Buchtipp, wenn dich das Thema wirklich interessieren sollte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Im_Westen_nichts_Neues

1
zippo1970 08.10.2016, 20:25
@Ruffy5286

Ich meinte eigentlich den Fragesteller...Hatte nicht den Eindruck, dass Du da ein Informations Defizit hast..... ;-)

1
Ruffy5286 08.10.2016, 20:30
@zippo1970

Da der sich aber nicht ins Gespräch eingeklinkt hat war ich so frei mich zu bedanken^^

Ich hatte einen tollen Geschichtslehrer, der auch Kampfszenen schauspielerisch vorgeführt hat, indem er mit dem Zeigestab als Gewehr mit Bajonett einen hilflosen Stuhl erstochen hat.

1

Sie waren vor dem krieg sehr fröhlich ihrem land dienen zu dürfen
Sie wussten nicht was suf sie zukommt weil sie noch jung und dumm waren
Was sie dann in frk erlebten war für sie das komplette gegenteil ihrer erwartungen
Ihre kompanen starben oder wurden stark verwundet
Ausserdem wurden sie nicht ausgebildet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ruffy5286 08.10.2016, 20:17

Ich glaube in Verdun wussten sie schon was Sache ist. Das war ja nicht zu Beginn des Krieges.

0
loloroti 08.10.2016, 20:21

als sie da waren bekamen sie es mit

0
loloroti 08.10.2016, 20:21

so wurde es durch Schriften und karikaturen überliefert

0

Weil es die Hölle war. Hast du mal Luftaufnahmen von dem Gebiet nach dem Krieg gesehen? Eigentlich alles durchpflügt durch Artilleriegranaten.

Zudem gab es dort die größten Verluste auf beiden Seiten in dieser Schlacht. Es hieß ja nicht umsonst Blutmühle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?