Warum nähert sich die Erde nicht immer weiter der Sonne durch die Gravitation?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tut sie ja. Aber bis man davon was merkt, vergehen Billionen von Jahren. (das ist aber kein klassischer Effekt, sondern Gravitationsstrahlung.)

Effektiv entfernt sich die Erde sogar von der Sonne, weil a) die Sonne ständig Masse verliert und b) Sonne und Erde durch die Gezeitenreibung Eigendrehimpuls verlieren, der durch höheren Bahndrehimpuls kompensiert werden muss

Gravitationsstrahlung? - Was ist denn das?

0
@nax11

https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitationswelle

Man kann aus großer Entfernung aus der periodischen Änderung des Gravitationsfeldes schließen, dass zwei schwere Körper umeinander kreisen.

Da auch diese Wirkung sich mit höchstens Lichtgeschwindigkeit ausbreiten kann, spricht man von Strahlung. (Weil die Ausbreitung in Form von Wellen geschieht, spricht man von Wellen.)

0

Die Erde fällt auf die Sonne. Sie bewegt sich aber so schnell, dass sie praktisch "um die Sonne herumfällt". Eigenbewegung und Sonnengravitation ergänzen sich also gegenseitig zu einem Orbit, der zu einer Kreisbahn gebogen ist.

Das ist so, als wenn du einen Ball so kräftig wirfst, dass er gar nicht mehr herunterfällt, sondern einfach hinter der Erdkrümmung weiter fällt. Er möchte nach unten zur Erde, diese "krümmt sich aber davor unter dem Ball weg", da er so schnell ist.

=> Ein Orbit ist also die perfekte Balance zwischen wegfliegen und herunterfallen -> resultierend in einer sich ständig erneuernden Kreisbahn.

Hier ein (nicht maßstabsgetreues) Bild zur Veranschaulichung:

Erdumlaufbahn - (Physik, Astronomie)

An sich schön erklärt... nur, dass wir Erdenwürmer auf einer (nahezu) elliptischen Bahn um die Sonne unterwegs sind, wobei sich die Sonne in einem der Brennpunkte befindet.

1

Die Gravitation der Sonne wird durch die entstehende Kraft der Erdumkreisung um die Sonne (Fliehkraft) ausgeglichen, ähnlich wie jemand der in einem Karusel fährt und in den Sitz gedrückt wird. Normalerweise würde die Umlaufbahn stabil bleiben und die Erde sich der Sonne weder annähren noch entfernen. Tatsache aber ist, dass sich die Erde langsam (ca. 15 cm / Jahr) von der Sonne entfernt, das hängt mit dem geringen Massenverlust der Sonne zusammen, wodurch die Schwerkraft auf die Erde minimal abnimmt.


Weil sie sich sehr schnell bewegt und dadurch Kraft aus der Bahn wirkt.

Diese beiden Kräfte sind gleich groß, deswegen bleibt die Erde auf ihrer Bahn.

Was möchtest Du wissen?