Warum muss Natururan angereichert werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Natururan sind die leicht spaltbaren Isotope in zu geringer Konzentration vorhanden, als dass man damit eine Bombe bauen oder ein KKW betreiben könnte.

Um den Anteil der leicht spaltbaren Isotope zu erhöhen, wird das Uran in Hochgeschwindigkeitszentrifugen angereichert.

Den Rest, also das abgereicherte Uran, verwenden die Amis dann wegen der enorm hohen Dichte als Material für konventionelle Geschosse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
07.01.2016, 13:22

Die Amis haben das Zeug sogar in einigen Panzerplatten.

Ein weiterer (größerer?) Anwendungszweck ist als kompakter Ballast, zum Beispiel um Flugzeuge zu trimmen.

1

Nuklide mit ungerader Neutronenzahl sind für die Spaltung mit thermischen Neutronen besser geeignet. Daher reichert man das Isotop 235-U an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tim1247
07.01.2016, 12:06

Danke :)

0

Der Anteil von U235 ist im Natururan zu gering um eine Kettenreaktion aufrecht zu erhalten. Sie würde von selbst wieder zum Erliegen kommen.

Deshalb muss man den Anteil von U235 auf ein paar Prozent erhöhen (anreichern).

Für panzerprechende Geschosse o. ä. wird übrigens abgreichertes Uran verwendet. (Also ziemlich das Gegenteil.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?