Warum muss mein Mann für die Kosten einer OGS für sein Stiefkind(meine Tochter) aufkommen?

3 Antworten

Frage doch sonst noch zusätzlich beim Jugendamt nach. Ich weiß, wenn man als Mama von kleineren Kindern wieder arbeiten geht, das das Jugendamt finanziell gut unterstützt, wenn es um die Betreuungskosten geht. Wie das bei "älteren" Kindern ist, weiß ich leider nicht.

Leider tut das JA nix dabei,da ich ja nicht alleinerziehend bin. Wie gesagt,auch dafür soll mein Mann aufkommen.

0
@Happyness

Das hat nix mit Alleinerziehend zu tun, sondern kommt auf das Jahresbrutto an. Aber die anderen haben recht, der leibliche Vater kann auch was für seine Tochter tun.

0

Eigentlich hat Dein jetztiger Mann nichts mit den Zahlungen für Deine Tochter zu tun. Die drehen und wenden es immer, wie sie es gerade gebrauchen können. Kannst Du keinen Antrag auf Betreuungszuschuss stellen (falls es so etwas gibt). Bin leider ein wenig ratlos, wenn ich ehrlich bin.

Ja,leider sind Familien durch unsere Gestzte ziemlich benachteiligt,wenn man versucht seinen lebensunterhalt selbst zu bestreiten,es kann nicht sein,das wir mit weniger dastehen,als ein Hartz 4 Empfänger...Nichts gegen diese Leute,aber gegen unseren Staat...Wozu das Ganze??? Betreuungszuschuss gibt es hier nicht,und wenn es das gäbe,wären wir wohl dafür auch noch zu REICH!!! =((

0

Der Stiefvater ist NICHT zuständig. Geh mal zum Jugendamt. Wo kommen wir hin, wenn" Fremde" für die Kinder eines Anderen sorgen müssen. Hier ist der Kindsvater gefragt

Ja,das sehe ich genauso,zumal mein Mann für meine Tochter schon genug macht. Der leibl. Vater zahlt(Gott sei Dank das) lediglich den Unterhalt.Alles andere übernehmen wir. Aber in der Tat sieht es so aus,das mein Mann definitiv für die Betreuung mit aufkommen muss....Ich verstehe es einfach ...Zumal er ja auch noch für seine beiden Kinder aus einer früheren Beziehung Unterhalt zahlt,knapp 500,- im Monat...Nur wird das nirgends auch nur im geringsten mit berücksichtigt. Und von dem was bleibt,können wir einfach keine hohen Betreuungskosten zahlen...selbst wenn ich dazuverdiene,blieben mir höchsten noch 100,- davon übrig...Und dafür den ganzen Stress mit Wechseldiensten,mit Wochenendarbeit etc?????

0

Kinderbetreuungskosten während der Umschulung

Ich beginne ab Mai ein Umschulung. Meine Bearbeiterin sagte mir, dass ich Knlinderbetreuungskosten in Höhe von 130€ Betreuungskostenpauschale pro betreuten Kind bekomme. Um zwar egal, wie hoch die tatsächlichen Kosten.sind. Gilt das auch, wenn die Kosten niedriger sind? Es wurden ja zur Berechnung keinerlei Nachweise verlangt.

...zur Frage

Wird mein Einkommen bei Unterhaltspflicht gegenüber eines Kindes mit angerechnet?

Hallo, ich bin seid 2008 verheiratet. Mein Mann hat aus 1.Ehe eine Tochter, welcher er gegenüber Unterhaltspflichtig ist. Die Tochter lebt bei ihrer Mutter. Mein Mann und ich sind voll berufstätig. Nach unserer Heirat haben wir unsere Steuerklasse auf 4/4 geändert. da unsere Steuerkarten gleich aussehen müssen, wurde mir das halbe Kind mit auf die Steuerkarte gesetzt. Mein Arbeitgeber möchte sich nun anhand einer Sozialauswahl von 7 MA trennen. Dazu müssen einige Sozialpunkte abgefragt werden. Nun stellt sich hier für mich die Frage, falls mein Mann Arbeitslos bzw. mal ohne Einkommen wäre, würde dann mein Einkommen gegenüber der unterhaltspflichtigen Tochter mit anrechnet bzw. wäre ich diesem Kind unterhaltspflichtig?

LG Mona

...zur Frage

Unterhalt- Jugendamt will Gehalt von Stiefvater wissen?

Meine Tochter (8) lebt seit kurzem bei ihrem Vater. Ich bin mit einem neuen Partner verheiratet, habe ein weiteres Kind (2) und befinde mich noch in Elternzeit ohne Einkommen.

Nun will das JA Auskunft über das Gehalt meines Mannes . Ich dachte er muss nicht für ein Stiefkind aufkommen.

Zudem hat der Vater noch einen sehr hohen Unterhaltsrückstand, aus der Zeit in der meine Tochter bei mir wohnte.Wird das berücksichtigt ? Und inwiefern wird das jüngere Kind angerechnet?

Dann noch die Frage, ob ich die Auszahlung des Unterhaltsvorschuss vermeiden kann, indem ich trotz keines Einkommen einen Obolus zahle. Ich werde erst in ca 8 Monaten wieder arbeiten. Ich möchte ungern so ein großen Schuldenberg anhäufen, da mein Verdienst auch nicht so hoch sein wird.

Ziemlich viele Fragen, Vielen Dank für Ihre Antworten!

...zur Frage

OGS, Betreuung! Wird mein Einkommen als Stiefvater j. verheiratet mit einberechnet?

Wir sind frisch verheiratet und würden gerne wissen ob ich als Stiefvater und somit nicht sorgeberechtigt ebenso für die Betreuungskosten in der OGS( offene Ganztagsschule) aufkommen muss? Sprich wird mein Verdienst mit einberechnet?

Meine Frau hat das alleinige Sorgerecht und bisher wurde unser Kind meinerseits noch nicht adoptiert. Habe somit keinerlei Rechte wenn etwas passiert etc.

Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Muss mein Mann seiner Tochter aus erster Ehe jetzt noch Unterhalt zahlen - diese hat BAföG-Antrag gestellt?

Die Tochter meines Mannes aus erster Ehe ist 25 und hat eine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau abgeschlossen, jetzt aber jahrelang nicht gearbeitet. Nun kommt es ihr plötzlich in den Sinn, dass sie studieren will. Hierfür hat sie einen BAföG-Antrag gestellt, und mein Mann soll jetzt auch wieder sein Einkommen nachweisen. Ich selbst arbeite nicht, sondern führe meinem Mann, der selbständig ist, das Büro, wir haben in dieser - zweiten - Ehe zwei Kinder mit 11 und 12 Jahren. Mein Mann hat nach dem ausschlaggebenden Einkommensteuerbescheid ein Einkommen von 2900,00 EUR pro Monat. Wir zahlen derzeit Steuer- und Gewerbesteuerschulden in 5-stelliger Höhe aus vergangenen Jahren in Monatsraten von 500,00 EUR zurück. Dann natürlich Miete, Lebenshaltungskosten etc. Nun fragen wir uns, wie wir (womöglich) auch noch weiteren Unterhalt für die studierende Tochter zahlen sollen, weiß jemand, wo der Freibetrag liegt? Wir sind gar nicht in der Lage, noch einmal Unterhalt zu zahlen, zumal die Tochter ja schon eine Ausbildung hat. Die Mutter der Tochter bezieht Hartz IV. Danke für Eure Meinung.

...zur Frage

Wie bekomme ich Wohnung bei scheidung// bisher kein einkommen (ALG2 Sozialhilfe)

Hilfe,

ich bin seit 25 mit meinem "mann" verheiratet und will den schritt aus der Hölle wagen.

Ich habe eine Tochter 6jahre und bekomme keine staatlichen hilfen, mein mann verdient auch nicht viel.

Ich muss da raus und finde keinen Anfang! Meine Tochter wird eingeschult und ich zweifel daran, dass der schritt gut sein wird (für sie).

BITTE BITTE, kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?