Warum muss man sich dafür rechtfertigen wenn man kein Facebook hat?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

@ schueler10

Du bist nicht alleine, der sich nicht bei der großen Herde tummelt. Die alle meinen, sie seien so wichtig, dass man alles von sich in die Welt hineinposaunen muss. Alle wollen dazugehören. Außerdem ist Facebook ein Zeitfresser, von dem man nichts hat.

Die alle so stolz sind, wie viele Freunde sie haben, die gar keine Freunde sind und die sie nicht mal persönlich kennen..

Sei froh dass du nicht dabei bist. Du wirst weder gemobbt oder gestalkt. Also was verpasst du?

Warum melden sich denn immer mehr dort ab, selbst Prominente erkennen wie naiv die Leute sind und wie gefährlich das auch sein kann, Bilder der ganzen Nation zu zeigen und seine ganze Privatsphäre offen zu legen. Von der Datenspeicherei mal abgesehen.

Du musst dich überhaupt nicht rechtfertigen, warum? Behalte deine eigene Meinung und stehe dazu. Ich lebe ganz gut damit, dass ich kein Facebook habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche sehen es einfach als Selbstverständlichkeit, dass man einen Facebook-Account besitzt. Ich finde, wenn man nicht mehr ohne kann, hat man ein ziemliches Problem! Du solltest stolz darauf sein, dass du nicht mit dem Strom schwimmst. Es gibt schließlich noch viele weitere Kommunikationsmöglichkeiten! Lass dich von solchen Leuten nicht unterkriegen, steh dazu LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fakt ist, dass auch nicht jeder Fussball mag. Auch wenn es ein Massenphänomen ist. Auch essen nicht alle Menschen Fleisch. Es gibt so viele Beispiele, es würde den Rahmen hier sprengen. Das macht weder den Nutzer noch den Verweigerer besonders. Wenn Du kein FB magst, gut. Wenn ein anderer FB mag, auch gut. Menschen nutzen Dinge, manche verlassen solche Angebote wieder, andere bleiben. Die einen sind zufrieden damit, die anderen nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mittlerweile ist es einfach so, dass jeder Facebook-Mitglied ist. Jedenfalls die meisten. Und die Meisten denken, dass es alle sind. Letzthin habe auch ich mich dabei ertappt, dass ich etwas verwundert war, dass jemand kein Facebook hat. Aber ich finde es toll, dass du sogar bis jetzt keinen Account da hast! Manchmal wünsche ich mir auch, mir keinen erstellt zu haben. Aber man hat durch soziale Communities eben doch noch zu vielen Menschen Kontakt, zu den man ansonsten nicht so Kontakt hat. Und das ist es mir dann doch irgendwie wert. Aber Respekt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die meisten Leute Facebook haben und gerne mögen und es sie wundert wenn jemand anders darüber denkt. So wie die meisten Leute Schokolade gerne mögen und sich wundern und nachfragen wenn sie jemand nicht gerne mag. Ist ja nicht so schlimm wenn die Leute nachfragen. Sag ihnen einfach warum du nicht auf Facebook sein möchtest und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider ist die Welt heute so viele Menschen meinen dass man unbedingt facebook haben muss und wenn man sie fragt wissen sie selbst nicht warum. das ist reiner gruppenzwang. sei stolz auf dich, dass du nicht nach gibst. sicherlich ist heute die ganze Welt digital vernetzt und bla bla bla na und ?!? Mann kann auch ohne facebook und andere soziale Netzwerke leben. der Punkt ist nur, dass es für viele selbstverständlich ist in einem sozialen Netzwerk zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur tote fische schwimmen mit dem strom, daher können es viele nicht verstehen, wenn man kein facebook hat. sie sind schon tot und müssen das machen, was alle anderen auch machen. wie langweilig. können nicht verstehen, daß es auch viele menschen gibt, die weder kotzbook noch whats app haben. außerdem hat facebook ablauf. sei stolz drauf, daß du nicht in dem saftladen bist. ich bins auch nicht und habe kotzbook bis jetzt auch nicht vermisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eben ein Medium geworden auf das die meisten zurück greifen.

Wahrscheinlich ist es so wie mit allem. Wenn alle etwas toll finden steht man unter Umständen allein da, wenn man sich ausklingt. Sage denen die es hören wollen, das du es nicht brauchst und gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es so gut wie jeder Mansch hat, aber dafür muss man sich nicht rechtfertigen. Sag einfach du hast What´s App oder sonst was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Person, die mir wichtig ist, ist auf Facebook. Ein Freund sagte mal zu mir Wenn Du bei Facebook wärst, würde ich an Dir zweifeln, und sollte ich es jemals machen, darfst Du das gleiche an mir.

Wer in FB ist, ist Teil einer Kommerz-Maschinerie und Teil eines soziologischen Experiments. Wie Mäuse sich in einem Labyrinth wie Bolle über ein paar Käse- oder Speckstückchen freuen, freuen sich die FB-Nutzer über die Features dieses Dienstes, während die Firmen ihre Nutzerprofile auswerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woody34
04.03.2014, 23:23

Nicht nur bei Facebook!

1
Kommentar von UweBeh
05.03.2014, 06:55

Ach, wenn es denn so einfach wäre und sich alles rationell erklären liesse. Allein hier zu posten hinterlässt einen digitalen Fingerabdruck. Die wenigsten FB-Verweigerer surfen 100% anonym, nutzen Emails großer Anbieter und shoppen online bei den Megastores im Web. Ihre Aussage ist einfach zu kurz gedacht...

0

Ja, das ist traurig. Es ist wie eine Seuche, Krankheit. Aber nicht jeder braucht Facebook und kann ohne leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?