Warum muss man Lügen bei der Partnersuche

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Im Grunde muss man nicht lügen dabei.

Aber in der Verliebtheitsphase, die am Anfang nun mal herrscht, will man sich von seiner allerbesten Seite zeigen. Was kein Mensch ewig durchhält. Kommt der Alltag zum Vorschein, sieht man den wahren Charakter seines Partners und umgekehrt geht es dem Partner genau so.

Bei euch wird es so ähnlich gewesen sein. Man lernt sich im Laufe der Zeit mit allen guten und schlechten Facetten kennen.

Scheidungen funktionieren auch mit Kindern. Wegen einem Haus zusammenbleiben? Wenn der Druck so groß ist, dann zieht Derjenige aus, der sich darin wie ein "Gefangener" fühlt. Aber irgendwann hast du deine Frau mal geliebt oder etwa nicht?

Vor allem weiß deine Frau von deinen Gefühlen und Sehnsüchten?

Ich finde es nämlich sehr beschi.ssen für den anderen, wenn er / sie auf einmal vor vollendete Tatsachen gestellt wird.

Ob es auf Dauer gesehen mit einer neuen Partnerin besser wird - kann muss aber nicht so sein.

Die Verpflichtung deinem Kind gegenüber endet nicht mit der Scheidung.

Was du tun sollst? Vielleicht hilft eine Trennung auf Zeit weiter.

Ach ja - sich zu trennen, um sich "gleich" in eine neue Partnerschaft zu stürzen, lässt kaum zu, aus den Fehlern, die in der vorherigen Partnerschaft gemacht wurden, zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du möchtest eine ehrliche Antwort, vermute ich. Ich bin seit langer Zeit in einem sozialen Netzwerk und habe dort meine Erfahrungen gesammelt. Verheirateten Männern gebe ich keine Chance, weil sie das Alte noch nicht abgeschlossen haben und zwangsläufig nicht wirklich frei sind für eine neue Beziehung. Neues kann erst eintreten, wenn man Klarheit geschaffen hat mit allen nötigen Konsequenzen. Dann kann man dem neuen Partner seine volle Aufmerksamkeit schenken, und die neue Beziehung ist nicht sofort mit den alten Problemen belastet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kommentar von alphonso ist gut, der von Urbanessa bringt es auf den Punkt.

Frauen, die im Internet nach einem Partner suchen, hören im Laufe der Zeit eine Menge Definitionen wie Männer ihre Ehen beschreiben.

Im Erstgespräch stellen sich alle Männer absolut interessant dar. Nach ein paar geschickten Fragen aber eröffnet sich dann, das der Mann, der angeblich nur eine WG mit seiner NOCH-Ehefrau führt, sich jede Nacht aktiv ein Bett mit dieser teilt.

Ein anderer schrieb unter Status “Witwer”. Nach ein paar geschickten Fragen verplapperte sich dieser, das er sich jede Nacht aktiv sein Bett mit der “Verstorbenen” teilt.

Ein weiterer erzählte, das er mit seiner Frau in Scheidung lebt und sie sich bereits am Ende des Trennungsjahres befinden, weil man sich seit über einem Jahr jeden Abend streitet. Nac h ein paar geschickten Fragen stellt sich heraus, das seine Frau gerade ein Baby entbunden hat.

Ein Bekannter (verheiratet, 3 Kinder) baggerte jede “gut aussehende” Frau an. Auf meine Frage, warum, antwortete er “Erst mal das scheinbar Beste sichern und dann weitersuchen, ob sich nicht was besseres findet.”

So viel zum Thema “Ehrlichkeit bei Männern”. Und wer will es einer Frau, die eine feste Bindung sucht, verübeln, wenn sie nach solchen Erfahrungen das Weite sucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entschuldige bitte, aber wenn du mir sagen würdest, dass du eine Frau hast, würde ich erstmal nix sagen. Das ist normal: Du bist verheiratet. Ich würde mich weiterhin mit dir unterhalten, aber mehr auch nicht. Ich könnte niemals mit einem Mann schlafen, der verheiratet ist. Das fühlt sich falsch an. Vor allem weil ihr ein Kind habt.. Ich verstehe dich nicht. Du hast alles was du brauchst, eine Frau hast du und ein Kind. Eine glückliche Familie. Aber es gibt eben auch diese Männer, die auch andere Interesse haben.. Ich, als dein Kind, würde dich als Vater hassen, wenn du meine Mutter einfach so hintergehen würdest. Hmm, aber sowas ist ja ''in'' in diesem Jahrhundert.

Ja dann suche dir etwas im Internet. Und sei weiterhin so ehrlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du tun sollst? Das ist doch klar wie Kloßbrühe: Entweder raufst Du Dich mit Deiner Frau zusammen, oder Ihr lasst Euch scheiden. Eurem Kind sind getrennt lebende, glückliche Eltern definitiv lieber als zusammenlebende, unglückliche Eltern, die sich gegenseitig hintergehen und lügen, bis die Schwarte kracht. Fremdvögeln ist nie die Lösung, das kreiert nur mehr Probleme. Außerdem wird sich keine Frau auf eine ernsthafte Beziehung mit einem Verheirateten einlassen. Und auf eine Beziehung mit einem Lügner lässt sich sowieso keine klar denkende Frau ein.

Das Haus als Grund zur Fortführung einer gescheiterten Ehe anzuführen, ist lächerlich. Häuser kann man verkaufen oder vermieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie komisch..... warum laufen die Frauen denn weg, nur weil Du verheiratet bist?

Vielleicht wollen sie eine langfristige Partnerschaft, in der sie nicht die zweite Geige spielen. Vielleicht wollen sie ganz öffentlich mit Dir ausgehen, ohne Angst zu haben, Deiner Frau über den Weg zu laufen. Vielleicht wollen sie auch die Feiertage und Wochenenden mit Dir verbringen? Sicher wollen sie einfach nur nicht teilen!

So einer wie Du - der hätte mir grad' noch gefehlt!

Du solltest Dich schämen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iris66
29.03.2012, 06:23

der hat keinen Scham, sonst wäre er verantwortungsvoller seiner familie gegenüber

0

gelogen oder verschwiegen wird überall, wo versucht wird etwas anzubieten. Die Werbung spricht bei der Milchschnitte von der Milch - aber nicht vom Zucker. Der Subaru ist Klassenbester in der Pannenstatistik - und die Wirtschaftlichkeit?? Niemand erwähnt beim ersten Date, dass er Hämorrhoiden hat, weil er sich schlechtere Chancen ausrechnet. Im Gegensatz zu den anderen Moralaposteln hier sehe ich dein Problem mal ganz nüchtern. Es gibt ebensoviele Frauen, die sich so fühlen wie du, die nicht aus ihrer Ehe rauskommen und auf der gleichen Suche wie du sind. Ob sowas auf Dauer funktioniert oder richtig ist, steht auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CarisAdnavi
29.03.2012, 12:23

SEHR GUTE Antwort! DH Für mich einen Stern wert!

0

Du müsst nicht lügen, du müsst nur mal endlich Naegel mit Köpfen machen in deiner alten Beziehung. Die wenigsten Frauen suchen Männer mit deinen "Eckdaten" verheiratet, 1 Kind. Wenn du mal nicht lügst, werden sie dir vielleicht sogar erzählen, warum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaffe klare Verhältnisse und trenn dich von deiner Frau. Dann brauchst du auch nicht lügen.

Dem Kind tut ihr auch keinen Gefallen, wenn ihr nur nebenher lebt.

Und für das Haus wird sich auch eine Lösung finden.

Dann kannst du dir auch eine Freundin suchen , die dir gibt was dir fehlt.

Man kann es auch mal mit einer Partnerberatung versuchen. Hast du überhaupt schon mal mit deiner Frau richtig gesprochen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
29.03.2012, 07:23

Solange man keine Streitigkeiten hat und noch miteinander umzugehen versteht, leidet da auch kein Kind. Es leidet mehr unter einer Trennung mit den daraus resultierenden Konsequenzen

0

Einfach ehrlich sein.

Die die weglaufen sind es nicht wert zu lügen. Es ist es nie wert zu lügen:)

Vor allem nicht bei der Partnersuche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten. Laß das Suchen sein. Das, was Du willst, wirst Du unter diesen Bedingungen nicht finden. Was Du offensichtlich brauchst, findest Du in jedem Bordell. Wes Geistes Kind muß man sein, mit einer solchen Frage hier aufzutauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zwingt dich keiner, daß du lügst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?