Warum muss man jedem nach dem Mund reden?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tanja, 

ich glaube wir haben uns einfach daran gewöhnt den einfachen Weg der Anpassung zu wählen, um Freunde auch zu finden. 

Mittlerweile, finde ich zumindest oder es ist schon immer so, dass man seine Freunde eigentlich dauerhaft belügt.. damit sich die Freundin besser fühlt, wenn sie Liebeskummer hat, damit der Freund keine Komplexe bekommt.. oder damit man weiter mit der Person reden kann ohne das sie beleidigt ist. 

Ich finde auch, dass wir uns viel zu sehr gegenseitig die Antworten geben, die der andere hören will. Wir wollen nichts negatives über uns hören.. da wagt man es ja, jemanden anzuzweifeln und wie kann man sowas nur als Freundin tun? 
Viele sagen zwar auch "Klar will ich, dass meine Freundin mir sagt, dass das Outfit gerade hässlich aussieht, damit sie mich vor Peinlichkeiten bewahrt", aber wenn sowas wirklich umgesetzt wird, sieht die Reaktion auf sowas wohl ganz anders aus. 

Also das Problem hast nicht nur du.. eine Freundin von mir hat immer ihre Fotos an ihre Freunde geschickt, um ein Feedback zu kriegen.. und nachdem ich 3 mal gesagt habe, dass sie immer gleich guckt und doch mal lächeln könnte, hat sie mir keine Bilder geschickt, denn "ich finde sie ja eh hässlich". 

Also ich denke mal, dass ich etwas jünger bin als du.. deshalb sind meine Fälle noch etwas "kindischer", aber ich glaube kaum, dass diese eine Freundin Kritikfähig wird. 

Freunde sind letztendlich auch nur Menschen mit allen was sie als Mensch ausmacht und ergo es sind Menschen mit ihren Stärken aber eben auch mit ihren Schwächen. Anders ausgedrückt, nicht jeder Mensch ist dazu in der Lage eine andere Meinung als die eigene zu akzeptieren und nicht jeder Mensch ist dazu in der Lage auch de facto Niederlagen mit Contenance zu ertragen und das zeigt sich hier auf GF wie auch in dem sogenannten realen Leben. Ich gehe nun nicht so weit zu sagen, das eure Freunde nur weil sie diese Schwäche zeigen, nun nicht als eure Freunde zu sehen sind. Vielmehr empfehle ich euch in Kenntnis der Schwäche eurer Freunde, euch auch entsprechend zu verhalten und es wird doch bestimmt auch noch Dinge geben, wo ihr euch ganz gut verstehen werdet.

Sind das wirklich gute Freunde??? Das solltet ihr euch fragen. Wieso diskutiert ihr mit solchen Leuten überhaupt. Lass die bei eurer Meinung und sucht euch Leute, welche mit Gegenargumenten auch umgehen können.

Ich habe auch Verwandte, da muss alles so sei wie sie es behaupten, wenn nicht, wirst du danach ausgerichtet, ausgelacht, verspottet, das tiefe Schweigen im Walde und man guckt sich gegenseitig fragend an oder die schreien herum, damit sie Recht haben.

Sprich mit deinen Freunden Mal Klartext darüber, dann wirste ja sehen wie gut diese Freunde sind, wenn du möchtest. 

Ansonsten würde ich es bei einer oberflächlichen Diskussion belassen und das war's. Zu besserwisserisch würde ich aber auch nicht rüberkommen wollen, also findet da den goldenen Mittelweg. Man muss auch nicht immer alles sagen, was man denkt und außerdem gibt es Freunde, welche für Abendessen geeigent sind, andere wieder mehr für Diskutieren usw. nciht jeder ist für alles geeignet in Freundschaften, aber wenn ihr das schon bemerkt, dann müsst ihr euch eben auch darauf einstellen.

Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?