Warum muss man Furzen?

5 Antworten

Man hat zu hastig gegessen und viel Luft mitgeschluckt. Die kann dann durch deinen ganzen Bauch und den Darm wandern, bevor sie wieder herauskommt. Oder die Bakterien, die in deinem Dickdarm leben, sind dafür verantwortlich. Die helfen dir nämlich, dein Essen zu verdauen. Manche Sachen sind nicht leicht zu verdauen und wandern bis zum Darm, wo die Bakterien schon warten. Und dabei entstehen Gase, die irgendwann ja wieder hinausmüssen. Tja, wo sie herauskommen, weißt du ja selbst - mal schnell, mal langsam, mal laut, mal leise.

Du brauchst dir also keine Gedanken machen, wenn dir mal einer aus dem Po kriecht.

Insgesamt pupst man ungefähr einen Liter am Tag. Damit könnte man eine ganze Flasche füllen - aber versuch das lieber nicht, denn Pupse können ganz schön stinken!

Der Bauch ist wie ein großes Furzkissen. Übt man Druck darauf aus kommt es deshalb zu lustigen Geräuschen. Aber nicht zu feste drücken sonst zerreist es Dich komplett.

Die meisten Menschen produzieren beim Verdauen Gase, die als "Darmwinde" irgendwie wieder aus dem Darm entweichen müssen. Osmose hilft da nicht wirklich weiter.

Was möchtest Du wissen?