Warum muss man Französisch statt anderen Sprachen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

An einigen Schulen ist es durchaus möglich, auch Spanisch als zweite Fremdsprache zu lernen. Türkisch hingegen wird vermutlich nirgendwo in der Sekundarstufe 2 unterrichtet.

außer ... in Afrika oder so, wo es sowieso unnötig ist

Wieso ist es unnötig? In zahlreichen afrikanischen Staaten ist Französisch die Amtssprache, das hat historische Gründe. Auch in Teilen Kanadas wird Französisch gesprochen, ebenso wie in der Schweiz und in Luxemburg.

Laut einer Statistik (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/150407/umfrage/die-zehn-meistgesprochenen-sprachen-weltweit/) sprechen etwa 370 Millionen Menschen Französisch, aber nur 275 Millionen Russisch. Und Türkisch gehört überhaupt nicht zu den zehn meistgesprochenen Sprachen auf der Welt.

Unter http://www2.ignatius.edu/faculty/turner/languages.htm findest Du einen Versuch, verschiedene Sprachen nach "Wichtigkeit" zu ordnen. Es wird ein Punkteschlüssel angelegt und die Sprachwissenschaftler kommen zu dem Ergebnis, daß Englisch (37 Punkte), Französisch (23) und Spanisch (20) die bedeutendsten Sprachen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyBirthday09
26.10.2016, 10:39

Ich meinte in Deutschland

0

Gibt es keine andere Möglichkeit? Bei uns konnte man damals zwischen Latein und Französisch wählen, heute gibt es oft auch Spanisch. Ich hatte Französisch, habe es aber nach der Schule nie gebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn an Deiner Schule nicht russisch oder türkisch unterrichtet werden, ginge das gar nicht. Auch nicht, wenn türkisch Deine Muttersprache wäre, dann wäre es ja keine 2. Fremdsprache.

Und für einen türkisch- Muttersprachler zählt Deutsch auch nicht als Fremdsprache in Deutschland...

Französisch ist nun mal nach englisch die verbreitetste "westliche" Fremdsprache.

Ich hätte damals auch lieber spanisch gelernt, wurde aber nicht unterrichtet. Und da ich auf einem "neusprachlichen" Zweig war, ging nicht mal Latein....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens ist Frankreich ein Nachbarstaat von uns.

Und wieviele Lehrer soll der Staat wohl anstellen, damit dem persönlichen Geschmack von Schülern entsprochen wird?

DAs ist ein ganz schönes Anspruchsdenken. Aber du kannst ja in deinem Bundesland gerne Schulministerin werden und das anregen: ein Sprachlehrer für jeden Geschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reg dich nicht auf und akzeptier es doch einfach. Ich hatte auch französisch für das abi, hätte aber auch spanisch oder Latein nehmen können. In meinem Beruf ist französisch auch nützlich. Also ist es nicht sinnlos ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Musch23
26.10.2016, 10:27

Darf ich fragen als was du arbeitest? Rein aus Interesse :)

0

Hallo,

Sprachen sind sowieso nie "einfach" zu erlernen! Am besten wäre, einen Sprachaufenthalt zu machen, um sich mit der Sprache zu familiarisieren! Schüleraustausch gibt es auch...

Damals mußte ich ins kalte Wasser springen... ich bin nach D. mit Nullkenntnissen gekommen...

Also: nur Mut, akzeptiere die Herausforderung.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere dich tiefgründiger...

Keine Regel ohne Ausnahme. Warum sollte Türkisch nicht als 2. Fremdsprache zählen und gelten? Natürlich nicht auf Zuruf. Natürlich wird das auch nicht standardmäßig an den Schulen angeboten. Natürlich müsste man die Beherrschung dieser Sprache in einer amtlichen Sonderprüfung nachweisen - aber warum sollte die dann nicht als 2. Fremdsprache gelten?

Guck mal hier:

http://www.deutschlandfunk.de/wissenschaftsjahr-tuerkisch-im-abi.680.de.html?dram:article_id=275408

In NRW würdest du vor dem Hintergrund wohl mindestens über eine Sonderprüfung in Türkisch diese Sprache als 2. Fremdsprache für das Abi angerechnet bekommen, wenn du da studieren wolltest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vielen Schulen werden neben Französisch Italienisch, Spanisch, Russisch als 2. Fremdsprache angeboten, und sogar als AG Chinesisch, u.a.

In Europa ist die beste Sprachenkombination für einen lukrativen Job immer noch E, D, F!

s. www.connexion-emploi.com 

Stellenangebote

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das kommt immer auf das Bundesland an.. Bei uns wird als zweite Fremdsprache nur Spanisch oder Latein gelehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so nicht ganz richtig.

Fakt ist - Du brauchst eine 2. Fremdsprache, je nachdem was deine Schule anbietet, kann die aber unterschiedlich ausfallen. Sie muss jedenfalls bis zu einem bestimmten Punkt lehrbar sein. So einfache Grundkurse, in denen die Sprache nur kurz angeschnitten wird, zählen nicht.

Latein, Französisch, Italiänisch und Spanisch sind die gängistens 2. Fremdsprachen die für das Abitur verlangt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Französisch ist wirklich schwer zu lernen und ich war froh, als ich endlich mein Abi hatte. Die Sprache zu lernen ist mir schwer gefallen und ich habe die Prüfungen noch gut geschafft. Später habe ich in verschiedenen Firmen gearbeitet die ihren Hauptsitz in Frankreich haben und da habe ich erst gemerkt, das die Sprache doch sehr gefragt ist. Natürlich kommt man mit Englisch auch voran, doch es ist für den Gegenüber einfach sympathisch, wenn man sich in dessen Landessprache unterhalten kann.

Wenn du die russische Sprache erlernen möchtest, so wirst du schnell bemerken, dass Russisch nicht einfacher zu lernen ist. Besonders das Kyrillisch ist zu Beginn sehr unverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
26.10.2016, 12:02

Russisch kann ich nicht wirklich, aber russisch lesen habe ich mir in ein paar Stunden beigebracht. Soo schwer ist Kyrillisch gar nicht zu erlernen. Jedenfalls nicht in Druckschrift.

0

Das hängt von deiner Schule ab. Für das Abi brauchst du 2 Fremdsprachen, also neben Deutsch, zwei andere Sprachen. Wenn deine Schule andere Sprachen anbietet, kannst du die ja auch ins Abitur wählen. zB Niederländisch, Japanisch, Latein oder Türkisch.

An meiner Schule kann man sogar AG ins Abitur nehmen, also Türkisch oder Russisch als AG ginge dann auch.

Außerdem kannst du dich damit an deinen Oberstufenkoordinator wenden.

Nebenher gesagt, ist Französisch eine sehr schöne Sprache. Man muss sich allerdings darauf einstellen, dass man nicht eins zu eins übersetzen kann.
Englisch als germanische Sprache hat in etwa den gleichen Aufbau wie das Deutsche.

Französisch hat eine andere Denkweise.

Wenn man sich darauf eingelassen hat ist das ein wirklich sehr angenehme Sprache, die wesentlich mehr Flexibilität und Ausdruckstiefe bietet als das Deutsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das angebot der schule an sprachlehrern ist entscheident , nicht der wunsch einzelner .

sonst muß man an eine andere schule gegen , wenn man dafür bezahlt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus welchem Bundesland kommst du denn?

Bei uns hat man die Wahl zwischen Latein, Russisch, Französisch und Spanisch.

Habe selber auch Französisch, es ist wirklich eine wunderschöne Sprache und viel leichter als es auf den ersten Blick aussieht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso ist es unnötig, in Afrika Französisch zu sprechen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyBirthday09
26.10.2016, 10:25

Nein ich meine es so: es ist unnötig weil man sowieso nicht nach Afrika gehen würde. Vlt mal Urlaub oder so sonst nichts

0

Ihr hat entweder keinen Syllabus für andere Sprachen, oder nur keine Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyBirthday09
26.10.2016, 16:24

Syllabus, m., Pl. Syllabi, ist ein pseudo-lateinischer Ausdruck für Register, Verzeichnis, Aufzählung, Auszug, Zusammenfassung.

0

Was möchtest Du wissen?