Warum muss man ein Schülerpraktikum machen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Unsere Lehrer haben uns damals erklärt, dass das Praktikum wichtig ist, um zu sehen ob ein Berufsbild etwas für einen wäre oder auch nicht. Es ginge weniger darum was man selber macht, sondern mehr darum was man sieht, dass die anderen um einen herum machen. Außerdem ist es wohl wichtig, um Kontakte zu Firmen zu knüpfen, bei denen man vllt. später eine Ausbildung absolvieren könnte ---------> dazu muss man sich natürlich entsprechend gut präsentieren ;)

Mir haben die Praktika, die ich gemacht habe, durchaus viel Spaß gemacht, aber bei mir war dabei im Vorfeld schon klar, dass ich die beiden Berufe, in denen ich "gewirkt" habe (Verwaltungsfachangesteller und Automobilkaufmann) definitiv nicht erlernen werde. Ich interessiere mich aber schon immer für Autos von Mercedes-Benz & das Praktikum auf dem Rathaus habe ich halt absolviert, weil mein einer Onkel damals dort arbeitete & es mir unproblematisch in die Wege geleitet hat ;)

Ich kenne übrigens einige, die in ihren Praktikumsbetrieben später die Lehrzeit verbracht haben. Ich selbst habe nach der Realschule Industriekaufmann gelernt. War in dem Betrieb auch im Großen und Ganzen sehr zufrieden ---------> ich kann sagen dass ich 'ne angenehme Lehrzeit hatte.

An sich finde ich Praktika sehr sinnvoll.

Die Meisten waren bis zum Zeitpunkt des Praktikums nur in der Schule und haben noch nie irgendwie gearbeitet. Ein Praktikum bietet dir Einblicke in das Berufsleben und du kannst dir einen Beruf deiner Wahl mal genauer anschauen. Für deine spätere berufliche Karriere kann das mal sehr hilfreich sein, damit du zumindestens eine ungefähre Ahnung davon hast, in welche Richtung du mal gehen willst. Du kannst Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Ich halte das persönlich schon für sehr sinnvoll.

An der Stelle ist natürlich auch zu sagen, dass es bessere und schlechtere Praktikumsbetriebe gibt. Bei manchen Betrieben darfst du richtig mitarbeiten und lernst wirklich viel, was natürlich dann auch richtig Spaß macht, und manchmal gibts auch Betriebe, wo du nicht soviel machen kannst aus was für Gründen auch immer, da wirst du dich dann halt auch mal langweilen. Sind allerdings beides Erfahrungen, die man mal gemacht haben muss. :) 

Die grundidee dahinter ist, dass du schon mal in deinen zukünftigen job schnuppern kannst. Dass die praktikanten da nur kleinigkeiten machen, ist leider oft so. Aber es kann auch sein, dass du richtig eingewiesen wirst. Es lohnt sich auf jeden fall zu fragen, welche aufgaben zu übernehmen kannst. Leider sind den praktikanten aus datenschutztechnischen und versicherungstechnischen gründen grenzen gesetzt.

Hallo,

ich habe dieses jahr mein erstes Schülerpraktikum gemacht. Also ich war in einem Kindergarten und mir hat das Praktikum gut gefallen.. macht zumindest mehr spaß als zur schule zu gehen => ein Vorteil aus schülersicht ..

Warum MUSS man ein Praktikum machen und warum ist es nicht freiwillig?

Weil es zur schule dazugehört. Die Schule soll ja nicht nur die theoretischen Lerninhalte vermitteln, sondern auch auf die Berufswelt vorbereiten. Daher ist es sinnvoll, als Schüler mal ein Praktikum machen und so evtl. etwas von der Berufswelt kennen zu lernen. Man sucht sich den Praktikumsbetrieb ja selber aus. Klar, wenn man z. B in ein Büro oder so sein Praktikum macht, kann es sehr langweilig sein. Da ich dort aufgrund von Personenbezogenen Daten wenig Arbeit / Aufgaben für Praktikanten vermute. Aber in anderen bereichen, kann ein Praktikum doch auch Spaß macht und es mal etwas anderes als schule.

Vorteile vom Praktikum: Erste Erfahrungen in der Arbeitswelt oder der Blick in einen bestimmten Beruf. Durch das Schülerprakatikum hat man die Möglichkeit sich kurz ein Bild zu machen "was erwartet mich nach der Schule in der Berufswelt". Eventuell nimmt es einigen auch die Angst vor Unbekannten, nach der schule. Man kann das Praktikum auch nutzen, um herausfinden, ob ein Beruf der richtige ist bzw. ob man den Aufgaben gewachsen ist. Außerdem kann man möglicherweise dadurch einen ausbildungsplatz bekommen..

 LG :)

ralphdieter 14.06.2015, 06:26

was erwartet mich nach der Schule in der Berufswelt

Das gilt uneingeschränkt auch für den Fall, dass man sein Wunschpraktikum versiebt und irgendwo unterkommt, wo noch ein Platz frei ist.

1

Weil, man angeblich damit später evtl den Beruf für sich gefunden hat.

Ich glaube, aber eher das der Staat den Geschäften ein paar gratis Mitarbeiter für die Paar Wochen beschaffen will

Milla1998 13.06.2015, 19:51

Ja deshalb habe ich gefragt, weil ich genauso denke :)

0
Spriteanimation 13.06.2015, 19:55

bullshit es ist damit die leute nicht nach der schule ein jahr nichts machen weil sie nicjt wissen was sie machen sollen

0
Milla1998 13.06.2015, 20:00
@Spriteanimation

toll bringen tuts nichts, da ich in meinen gewünschten beruf nicht reinschnuppern konnte musste ich in einen betrieb gehen und weiß nur das ich das auf keinen fall machen will 

0
ralphdieter 14.06.2015, 06:16
@Milla1998

In diesem Fall hat Dir das Praktikum doch Eins klargemacht: Entweder Du kämpfst dafür, später Deinen Wunschberuf erlernen zu können, oder Du musst nehmen, was noch übrig bleibt.

Finde heraus, warum Kindergarten und Tierarzt Dich abgelehnt haben, und lerne aus Deinen Fehlern. Dann wird es nach Deinem Abschluss besser laufen.

0
lillsister 13.06.2015, 20:13

Gratis Mitarbeiter? Sry aber das ist ganz schön dumm! Das kostet die Unternehmen sogar Geld! Denn ein Mitarbeiter muss euch ja beschäftigen und kann dadurch nicht produktiv für das Unternehmen sein!

1

Erstens bekommst du originale Einblicke in den Beruf, zweitens macht das, wenn du an den richtige Ort kommst, wirklich Spaß!

Weil man im Leben Geld verdienen MUSS um zu überleben, der Arbeitgeber gibt dir das Geld NICHT freiwillig

Milla1998 13.06.2015, 19:50

bei einem schülerpraktikum bist du erstens noch in der schule und zweitens bekommst du kein geld dafür

0
windoofhater 15.06.2015, 02:25
@Milla1998

Aber es bereitet dich auf das GELDVERDIENEN vor, damit du auf den richtigen Weg kommst und nicht ins kalte Wasser geschmissen wirst

0

So ein Praktikum ist sehr hilfreich das bringt dich nur weiter

Du wirst doch selber entscheiden dürfen wo du dein Praktikum machen willst oder?

Milla1998 13.06.2015, 19:54

Ja aber wenn man da nicht genommen wird... ich bin von der realschule mit einem schnitt von 2,1 hab mich beim kindergarten beworben und wurde nicht genommen auch nicht beim Tierarzt 

0
xFK7x 13.06.2015, 19:55

😂😂😂😂😂😂 omg Vielleicht war deine Bewerbung schlecht formuliert😁😁

0
Milla1998 13.06.2015, 19:55

und es geht ja darum dass wenn ich nicht da machen kann wo ich möchte, warum ich dann irgendwo da machen muss wo es für mich sowieso keinen sinn hat :/

0
xFK7x 13.06.2015, 19:58

Probiere doch einfach irgendwas anderes aus wo du einfach nicht weist was man da macht oder so. Ein Praktikum da zu machen wo man weis das es cool ist bringts auch nicht wirklich

0

Damit du nach der schule weist in welche Richtung du was machen willst

Was möchtest Du wissen?