Warum muss man eigentlich eine "beste" Freundin haben?

9 Antworten

  1. Nein, das finde ich ganz und gar nicht schlimm. Ich finde es eigentlich ganz gut, wenn du dich mit allen gleich gut verstehst und niemanden bevorzugst. Niemand muss eine/n beste/n Freund/in haben. Das sollte jeder für sich entscheiden.
  2. Ich denke, das hat auch viel damit zu tun, dass sich die Menschen immer mehr und mehr durch die Medien beeinflussen lassen. Viele sitzen den ganzen Tag vor Facebook, kommunizieren nur noch über WhatsApp und all so'n Dreck. Das zwischenmenschliche geht einfach immer mehr verloren.
  3. Klar können sie das, wenn man sich mit jemanden gut versteht. Warum auch nicht?
  4. Das sind meiner Meinung nach auch keine wahren Freundschaften mehr. Klar ist es dumm, dass man nicht die Zeit hat, sich jedes Wochenende zu treffen, aber wenn jemanden wirklich was an einem liegt, dann ergibt sich immer irgendwie eine Möglichkeit, denjenigen zu treffen. Heutzutage gibt es ja auch das Internet. Oder Telefon.
  5. Nö, finde ich nicht. Du solltest so leben, wie du es willst und wenn du auch ohne beste Freundin glücklich bist, weiß ich nicht, worüber du dir Sorgen machen solltest. Nur weil die Gesellschaft vorgibt, dass jeder eine beste Freundin braucht, heißt das nicht, dass das auch stimmt. Auch "normale" Freunde sind dazu da, dass sie für einen da sind, wenn man sie braucht und das alles.
  1. Nein, du bestimmst halt nicht eine Person, der du alles anvertraust und die anderen werden nur beachtet,wenn dein BF nicht da ist, sondern behandelst alle gleich... 2.Liegt daran, dass niemand dem anderen Fehler verzeihen kann und sobald man merkt, dass de andere nicht perfekt ist wird er in den Wind geschossen.
  2. Ja. sogar wahrscheinlich, dass diese Freundschaften länger halten, als mit den Leuten, die du andauernd siehst, eben, weil man sich so oft sieht und der andere einen irgendwann anpisst, besonders, weil alle meinen, sie müssten sich nur auf eine Person fixieren. 4.Weil man meistens neue Leute kennen lernt und die alten Freunde schleifen lässt oder sich einfach immer weniger schreiben/ telefonieren etc. 5.Nein, die ist Freundschaft halt noch was wert...
  1. Ich finde es nicht schlimm, wenn man nicht DIE beste Freundin hat. Ich habe viele verschiedene gute Freunde, die ich als meine besten Freunde bezeichne. Wobei die einzelnen Personen untereinander nichts miteinander zu tun haben. Ich habe z.B. eine beste Freundin im Sportverein, eine in der Schule, und eine, die ich von früher kenne. 3 beste Freundinnen, und sie haben nichts miteinander zu tun :) Mir geht es genauso wie dir.

  2. Ich persönlich bin die ganze Zeit gestresst, weil ich in den letzten 2 Jahren so gut wie keine Zeit für mich selbst hatte, und immer nur am Arbeiten war und Terminen nachgehen musste (Und ich bin erst in der 9. auf dem Gymnasium).

  3. Kann ich mir selber nicht vorstellen. Klar, einen gewissen Grad der Freundschaft erreicht man schon, aber es wird nie/selten so sein, dass man für den anderen richtig "da" sein kann, wenn man Hilfe braucht. Aber ja, man kann sich gut über das Internet austauschen :) Für mich bedeutet Freundschaft aber auch Nähe, deshalb kann ich mir eine dauerhafte und möglichst gelungene Freundschaft über das Internet nicht vorstellen.

  4. Das waren wohl keine richtigen Freundschaften. Meine beste Freundin aus der Schule und ich haben schon so viel zusammen durchgemacht, das verbindet einfach. Wir denken gleich, und wir wissen ohne hinzusehen, was der andere denkt. Wir sind uns einfach in so vielen Dingen ähnlich, aber auch in vielen Dingen unterschiedlich, sodass es nie langweilig wird. Wenn einige deiner Freunde eher weiter weg wohnen, dann ist das wahrscheinlich, dass sie dort ihre Freunde gefunden haben und keine Zeit haben oder keine Mühe aufbringen wollen, sich um die Freundschaft mit dir zu kümmern. Vielleicht warten sie aber auch auf ein Lebenszeichen von dir :) Du kannst ja mal anrufen, man hat ja viel zu erzählen, wenn man sich lang nicht gesehen hat.

  5. Inwiefern veraltet? Es ist nicht schlimm, wenn man keine beste Freundin hat. Es kommt auf den Menschen an. Mir persönlich würde schon etwas ohne meine besten Freunde fehlen. Ich brauche eben jemanden, mit dem ich meine Gedanken teilen kann... Und die können eben nur meine besten Freunde nachvollziehen :)

Jenny

Was möchtest Du wissen?