Warum muss man die Koffer packen und gehen wenn man Erdogan unterstützt?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Muss man nicht.

Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äußern. Man kann DEmonstrationen für, oder gegen Erdgan abhalten, man dürfte auch für Doald Trump demonstrieren und für Kim Jong Un.

Alles kein Problem. Auch wer in der Zeitung was positives über diese Leute schreibt hat kein Problem, ebenso bekommt aber auch keiner ein Problem, wenn er was negatives über die schreibt.

Deshalb wundert es viele Leute (auch mich), dass Jemand der hier alle diese Freiheiten genießt, einen Mann unterstützt, der einen großen Teil dieser Freiheiten einschränkt. 

Aber nochmal, das ist Privatsache des betreffenden.

Es stellt sich eben auch die Frage, warum Organisationen, die vermeintliche, oder tatsächlich gegen Erdogan sind, hier in Deutschland von Erdogan Anhängern angegriffen werden und man denen die Scheiben einwirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erdogan ist ein Nationalist, seine Anhänger sind es auch. Und wir in Deutschland sind eine Demokratie.

Deshalb sollten in Deutschland die Demokraten sein. Nationalisten brauchen wir nicht. Weil Erdogan kein Demokrat ist, muss er in der Türkei bleiben und kommt nicht nach Europa. Und weil er in der Türkei ist, musst du in die Türkei. Weil nur dort kannst du ihn unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst du doch gar nicht,es soll ja für Erdogans Fans sogar eine Demo hier geben haben und Infostände!Allso das sieht mir nicht danach aus das es ein Verbot gibt Erdogan Fan zu sein ehr im Gegenteil.Du kannst es frei ausleben.Allso wo ist dein Problem???

Das nicht alle über Erdogan jubeln musst du aber auch apzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Unterschied zur Türkei. Wer in der Türkei kritisch Gegenüber dem Regime ist, muss inzwischen mit einer Verhaftung rechnen. In Deutschland kannst du deine Meinung offen kund tun in Wort, Schrift, Bild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yldrm66
28.07.2016, 01:23

Kann man in der Türkei auch nur muss man auf die Wortwahl achten.

0

Muss man doch gar nicht,es sei den du willst hautnah bei Erdogan sein oder!

Es gibt doch schon Demos für Erdogan hier was willst du den noch?Und es ist nicht mehr auszuschliessen das Erdogan wieder mal nach Deutschland kommt und spricht Das Türkische muss in Deutschland erhalten bleiben!

Das hatten wir doch schon mal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja werden jetzt in den Schuhgeschäften nur noch Reisestiefel verkauft, so dass es alle auf einmal eilig haben oder ist einfach das Urlaubsfieber ausgebrochen und alle wollen raus-reis-aus. Dabei reißen sie den gwerade aufgestellten Sack Reis, aus China kommend einfach um, so gemein geht es also zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss nicht. Man kann aber. Ist einer der vielen Unterschiede zwischen Deutschland und der Türkei. Hier gibt es kein Ausreiseverbot, um die Akademiker noch im Land zu halten.

Und wer der Ansicht ist, hier Erdogan-kritische Türken bedrohen oder angreifen zu müssen, den darf die Polizei gerne mit meinem Segen packen und über die Grenze werfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer verlangt daß du gehst?

wenn du allerdings deine erdoganliebe außergesetzlich mitteilst, wäre es durchaus vertretbar, unser gastliches land zu verlassen (sollen/müssen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wir nicht in der Türkei wohnen (Allah sei Dank), sondern in Deutschland in dem  J E D E R  eine eigene Meinung haben darf, muss man nicht das Land verlassen. Man darf in Deutschland seine Meinung >>frei<< sagen. Und, man / Frau wird auch nicht eingesperrt wenn man eine andere Meinung hat als das Staats-Oberhaupt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das eine Sache der Türkei ist wieso muss das in Deutschland Thema sein?Wieso leben die Erdogans Fans dan hier und nicht in der Türkei?

Das verstehe ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss man doch gar nicht!?

Was also soll die Frage bezwecken?

Wenn man sich allerdings hier anmaßt, militant gegen Erdogankritiker vorzugehen, sollte das zur Aufhebung des Aufenthaltstitels führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt denn, dass man gehen muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yldrm66
28.07.2016, 00:50

Andreas Scheuer von der CSU

0

Allso das ist neu,aber wenn du so ein grosser Bewunderer bist von Erdogan.

Wärst du dan nicht in der Türkei glücklicher???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer muss Deutschland verlassen ??? 

Wir werden nur nicht zulassen, dass die innertürkischen Probleme auf deutschem Boden mit der Keule in der Hand ausgetragen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube, da hast Du etwas gründlich falsch verstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer behauptet, dass man die Koffer packen soll und gehen muss, wenn man Erdogan unterstütz? Aus welchen Quellen beziehst du dein "Wissen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich liebe Suggestivfragen. Mehr davon!

Ich glaube, den Wegzug einer Million Erdogan-Unterstützer können wir uns gar nicht leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von treckerschorsch
05.03.2017, 22:35

Die Ausreise der Erdoganunterstützer könnten wir verkraften...... das das wären allenfalls die, die in Deutschland auch nichts auf die Beine stellen konnten.

0

Ich denke mal, es wäre so gemeint, wenn Deutsch-Türkische Gegner  Erdogan von seinen Anhängern diskriminiert und Angegriffen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es gut, dass es noch Leute wie dich gibt, die auch mal gegen den Strom schwimmen und ehrlich ihre Meinung sagen. Wegen Aussagen wie deinen gewinnt die AfD immer mehr Zuwachs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yldrm66
28.07.2016, 02:50

Kein Problem mein Physik Lehrer ist Pressesprecher bei der AfD. Er ist ein richtig netter Typ.

1

Wüsste nicht wer hierzulande so etwas behauptet oder durchsetzen will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?