Warum muss man die Bücher lesen und welchen Vorteilen gibt es beim Bücher lesen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Bücher liest, hat es für dich den Vorteil, dass du vielleicht dein Deutsch verbessern kannst. Das wäre wichtig.

Es gibt Bücher, die dem Leser eine Botschaft vermitteln wollen. Dann lernst du etwas. Es gibt andere Bücher, die dich unterhalten sollen. Dann ist es ein toller Zeitvertreib. Es gibt Sachbücher über bestimmte Themen. Dann lernst du etwas über diese Themen (z.B. Geschichtsbuch).

Außerdem kannst du dich gut mit anderen Menschen über unterschiedliche Themen unterhalten, wenn du viele Bücher gelesen hast. Dann bist du nicht langweilig für deine Mitmenschen, sondern sehr interessant.

Du siehst, es hat nur Vorteile, Bücher zu lesen. Viel Spaß dabei! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svergie20
07.03.2017, 15:18

Okay.

Aber wenn ich jemanden (Freunden, Bekannte....) über Themen erzählen, egal ob von Buch oder Medien ist, wird über mich gelästert.

Sie sagen mir nie, wenn ich nerve oder sie interessiert das nicht.

Ich erzähle und unterhalten lieber den Menschen, die mich zuhören und mitreden.

0

1. Man MUSS keine Bücher lesen, aber es bringt Vorteile

Vorteile, die mir einfallen:

  • es fördert die Rechtschreibsicherheit, weil man sich die Schriftbilder einprägt
  • es fördert das gramatikalische Verständnis
  • es macht Spaß in Phantasiewelten abzutauchen (Romane, Krimis)
  • es fördert die Vorstellungskraft
  • Gerade bei Schwerhörigkeit ist es einfacher ein Buch zu lesen, als einem Film zu folgen
  • bei Büchern (ich denke jetzt an Lehrbücher) kann man zurückblättern und und nochmals lesen oder allgemein in seinem eigenem Tempo lesen
  • Bücher fördern es, lange bei einer Sache zu bleiben und nicht ständig in Gedanken von einer Sache zur nächsten zu springen. Somit fördern sie das Konzentrationsvermögen.
  • Bücher können ablenken und entspannen 
  • Bücher können deinen Horizont erweitern, je nach Inhalt
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen muss man das wohl nur in Schule, Ausbildung und Studium.

Nutzen: Abschluss bekommen und sich mit notwendigem Wissen versorgen.

Ansonsten ist das ja Privatsache. Nutzen: Spaß, Spannung, Zeitvertreib, Horizonterweiterung, Anregung von Phantasie, neues Wissen aneignen, Neugier befriedigen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Muss des Bücherlesens gibt es nicht. Allerdings gibt es eine lange Reihe von Gründen, ein Buch zu lesen. Dies ist bei Sachbüchern der Inhalt, bei fiktiver Literatur (v. a. Romanen) Unterhaltung aber auch Belehrung, wenn auch in einem anderen Sinne als bei Sach- und Fachbüchern. Freilich schließe ich nicht aus, dass Du als schwerhörig es schwer hast, Dich mit einem Buch zu entspannen, da Deine Weltwahrnehmung ja doch eine andere ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher MUSST Du nicht lesen. Wenn dann WILLST du es. Keiner zwingt Dich. 

Ein Grund ist, den Inhalt, also meist das Wissen was darin geschrieben steht zu erfahren. Oder wenn es Romane oder andere Geschichten sind, sich ab zu lenken oder zu entspannen.

Außerdem sieht es im Regal besser aus wenn da ein paar Dutzend Bücher stehen. Besser wie EIN E-Book reader... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es die richtigen Bücher für dich sind wird es dir sogar Spaß machen.

Mann muss keine Bücher lesen, aber man kann.

Es kann unterhaltsam sein, lehrreich, lustig, tragisch......Horizont erweiternd.... und deine Schwerhörigkeit ist dabei absolut egal, außer du willst laut lesen.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?