warum muss man beim fallschirmspringen den schrim schon so früh öffnen?

3 Antworten

Der Fallschirm oeffnet sich und bremst. Man faellt dann mit Schirm viel langsamer, kann noch eine ganze Zeit durch die Luft schweben.
Oeffnet man ihn jedoch nicht an dem Punkt, dann faellt man ungebremst weiter - natuerlich viel schneller als mit geoeffnetem Schirm - und schlaegt 2-3 Sekunden spaeter unten auf. -> Ungesund.
Dass es so frueh ist, das kommt dir nur so vor, weil man mit dem Schirm dann ja noch recht lange gleiten kann im Gegensatz zum freien Fall.

mal ein wenig Theorie:

in den ersten 10 sek. legst du ca. 300 m zurück, danch 50 m je sek. Bei 4000 m also ca. 54 sek wenn die Kappe (also der schirm) auf 1500 m Höhe geöffnet wird. das ist die vorgeschriebene Höhe für Tandems oder Sprunganfänger.

Die Kappenöffnung dauert ca. 3 sek, dann ist immer noch genug Höhe für Notfälle.

Lizensspringer öffnen meist bei 1000 m, haben somit ca 10 sek länger Freifallzeit, aber eben auch weniger Zeit für Notprozeduren o. ä., wenn es Probleme gibt.

Blue Skies

es dauert etwas lange bis der schirm sich öffnet. und wenn du ohne fallschirm da runterspringst bist du eh in ein paar sekunden unten. ;-)

Was möchtest Du wissen?