Warum muss man (bei der folgenden Aufgabe) vor der Berechnung der magnetischen Kraft mit Hilfe des Vektorprodukts, die magnetische Feldstärke ....?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du musst gar nichts. Wenn du allerdings die Geschwindigkeit v in Richtung ( 0 1 1) hast und die Geschwindigkeit den Betrag 4 hat, dann ist ja nicht einfach

v = ( 0 4 4), denn dieser Vektor hat den Betrag wurzel(32), und dies ist nicht 4. Um diesen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, nimmst du den Betrag von (0 1 1), dies ist wurzel(2), und damit ist v dann einfach

v = 4 / wurzel(2) * (0 1 1), dessen Betrag ist dann wirklich wurzel(32/2) = 4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?