Warum muss man bei den Zeugen Jehovas Kontakte zu Menschen abrechen, die nicht bei den Zeugen Jehovas sind?

11 Antworten

wenns dir bei Bayern München nicht mehr gefällt, dann legste wohl kaum größeren Wert drauf, mit deren Anhängern weiterhin innige Freundschaft zu pflegen, oder? Du gehst, weil dir das Klima und die Leute stinken. Und wenn du bei den Zeugen dich nicht mehr heimisch fühlst, warum sollst du dann Wert legen drauf, trotzdem mit ihnen engen Kontakt zu pflegen? Du willst doch mit ihnen keine Gemeinschaft mehr haben, ok, und? Schnitt. Aus. Ende. Deine Entscheidung. Aber dann auch bittschön konsequent.

Und was die Behandlung von Apostaten anbetrifft - bei Sunniten gilt für Renegaten und Apostaten die Todesstrafe. Die Zeugen akzeptieren hingegen das "Aussteeigen", mit allen Konsequenzen. Der Aussteiger mag sie nicht. Ok. Und das wird akzeptiert, von den zeugen. Was ist da so schwer zu verstehen?

👏👏👏

2

Der Aussteiger mag sie nicht.

Vielleicht mag der Aussteiger nur die Religion nicht oder zweifelt und fühlt sich unwohl bei den Zeugen als Religionsgemeinschaft. Deshalb möchte man doch trotzdem noch Kontakt zu seinen Freunden und Familienangehörigen haben.

Gibt es ein solches "Kontaktverbot" auch bei anderen christlichen Gemeindeschaften?

6
@Russiangirl15

Wer sich bei seinen Freunden „unwohl“ fühlt, lehnt seine Freunde ab.

Die Frage ist, inwieweit sich christl. Religinsgemeinschaften nach dem bbl. Gebot richten: „Schließt also den, der Böses tut, aus eurer Gemeinschaft aus!“ (1. Kor. 5:13).

3
@OhNobody

ZJ sind eine gefährlich Sekte, menschenverachtend und mit Gehirnwäsche...

4
@OhNobody

Zitat von dir: (weiter oben):

>Brechen Jehovas Zeugen den Kontakt zu ehemaligen Mitgliedern ihrer Gemeinde ab?

Zeugen Jehovas, die nicht mehr aktiv sind oder nach und nach den Kontakt zur Gemeinschaft verlieren, werden nicht gemieden. Im Gegenteil: Wir gehen auf sie zu und tun alles, was in unserer Macht steht, damit sie ihre Freundschaft zu Gott wiederbeleben können.

Also Ausschluss oder (aktives) zugehen. Beides gleichzeitig geht nicht. Dann hältst du dich nämlich selbst nicht an 1. Kor. 5:13.

1
@Concetta111

Gut Nobody, der "Engel Suzie" hat mir das erklärt...und ich werde schon keine Beiträge gegen die ZJ schreiben (weil ZJ keine Muslimfreunde sind, und das ist mir wichtig, und sie schaden keinem). Danke weiterhin für die Punkte.

1

Weil sie halt andere Ansichten haben bzw. den "falschen Glauben" und man somit so wenig Kontakt wie möglich pflegen soll. Aber Kontakt völlig abbrechen ist, soweit ich weiß, nicht vonnöten. Meine Großeltern sind auch Zeugen Jehovas und haben zu uns (Nicht-Zeugen) und allen anderen Menschen normalen Kontakt. Sie feiern auch Geburtstag etc.

Religiöse Fanatiker haben eben gemeinsam, dass sie intolerant sind, ihren Weg für den alleinseligmachenden halten und alle anderen als blöd oder auf dem Irrweg betrachten.

Ich muss aber sagen, dass ich bisher keinem Zeugen Jehovas begegnet bin .. gibts die überhaupt noch ? .. oder sind das vielleicht Bots die hier dauernd Fragen stellen, damit die nicht in Vergessenheit geraten ?

Wieso gibt es bei den Zeugen Jehovas jedes Jahr mehr Menschen, die von den Gedächtnismahlsymbolen nehmen. Sollte es nicht umgekehrt sein?

Gemäß der gegenwärtigen Lehre der Zeugen Jehovas ist die Berufung zur "himmlischen Klasse" der 144.000 Miterben und Mitkönige Christi seit 1935 eigentlich abgeschlossen. Nur wenn sich jemand aus dieser Gruppe von den Zeugen Jehovas abwendet, würde ein anderer neu dazu berufen. Im Jahr 1935 waren also alle 144.000 Mitglieder bereits eingesammelt.

Das bedeutet, keiner dieser sogenannten Gesalbten von 1935 ist noch am Leben. Nun ist die Zahl 144.000 ja eine konkrete begrenzte Zahl.

2017 nahmen 18.564 Menschen von Wein und Brot und zeigten damit, sie gehören zu den 144.000 bzw. wollen in den Himmel.

2008 waren es nur 9.986 Menschen

2000 waren es 8.755 Menschen.

1992 waren es 8.683

Jetzt stellt sich die Frage, wenn es im Jahr 2000 noch knapp 9.000 Menschen gab die sich zu den 144.000 zählten und es würden sich ALLE diese noch lebenden "Gesalbten" abwenden dann dürfte es auch heute nur 9.000 oder weniger Menschen geben. Wie kann die Zahl ansteigen wenn nur Untreue ausgetauscht werden????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?