Warum muss man am PC die Spiele installieren und bei Konsolen nicht?

4 Antworten

Früher wurde bei CD-Spielen am PC nur ein kleiner Teil auf die Festplatte kopiert, der Rest wurde direkt von der CD gelesen. Inzwischen sind aber Festplatten von 500 GB und mehr üblich, da sollte ein Spiel mit 10 oder 20 GB kein Problem mehr sein. Der Vorteil der Komplettinstallation ist halt, das viel schneller auf die Daten zugegriffen werden kann. Die Konsolen haben vergleichsweise kleine Festplatten, die schnell voll sind, wenn man viele Spiele installiert, daher verzichten manche halt drauf. Man KANN die meisten Spiele aber trotzdem auch auf der Konsole installieren, was sich auch durch kürzere Ladezeiten bemerkbar macht.

Du musst nicht jedes Spiel installieren, aber wenn du es von einer DVD aus startest dann braucht es ewig lange zum laden. Das eigentliche Problem ist dass nicht jeder PC gleich ist und daher die ein oder andere Einstellung vorgenommen werden muss, sowie dass Windows mehr Funktionen hat als eine Konsole (schon alleine Desktop) und das ebend am besten durch eine automatische Installationsroutine geschieht da man den wenigsten Benutzern eine manuelle Konfiguration zumuten möchte.

na klar musst du bei der xbox 360 die spiele installieren sonst speichert es keine achievments oder so...

Was möchtest Du wissen?