Warum muss man als Schwangere (vor der 30en Woche) jede 4 Wochen zum Frauenärztlichen Kontrolltermin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man muss nicht. Man darf.

Du darfst auch gerne sagen, dass du darauf verzichten willst, aber dann wundere dich nicht, wenn doch irgendwas nicht so läuft, wie es toll wäre und man das hätte durch regelmäßige Kontrollen verhindern können.

Wär ich nicht regelmäßig da gewesen, wär z.B. mein erstes Kind viel zu früh auf die Welt gekommen. Ich hab nämlich erstmal nichts vom Geburtsvorgang gemerkt, bei einer dieser 4-wöchigen Kontrollen wurde meine Frauenärztin aber auf einmal sehr unruhig und hat mich direkt ins Krankenhaus geschickt. Wär ich nicht dort hin gegangen, hätt ich an dem Tag das Kind noch zur Welt gebracht, vermutlich alleine zu Hause, weils vermutliuch sehr schnell gegangen wäre, so konnte man da Medikamentös noch gegen vor gehen.

Und davon abgesehen ist es auch ganz schön, wenn man seinen Wurm im Ultraschall sehen kann und die Herztöne zu hören bekommt. Das ist ja nicht notwendig oder irgendwas, aber manch eine Frau empfindet das als aufregend und beruhigend zu gleich.

Aber wer nicht will, muss auch nicht.


Ganz einfach. Um die HerzTöne des Kindes zu überprüfen.

Auch dich,  dein Gewicht, dein Eisen,  Eiweiß ect pp. 

Du bist nicht gezwungen hinzugehen.

Aber sicherlich möchtest du auch dass alles in Ordnung ist mit dir und dem Kind?  Denke zbsp auch an Diabetes oder Schwangerschaftsvergifung....

Ist doch freiwillig oder wer zwingt dich?  Im Grunde musst du nicht ein einziges mal zum Arzt.

Das ist keine Medizinische Kontrollsucht. Das ist vor allem um zu schauen ob es dem Kind gut geht.

Achja, wenn das Kind geboren ist, denk immer daran, man muss seine Kinder nicht impfen lassen, nur die, die man behalten will.

Masha010 06.08.2017, 20:46

''Achja, wenn das Kind geboren ist, denk immer daran, man muss seine Kinder nicht impfen lassen, nur die, die man behalten will.''

Das Impfungs-Thema und Ihr Sarkasmus sind hier irrelevant und Fehl am Platz.

0

Ich finde auch, dass die regelmäßigen Kontrollen in den kurzen Abständen bei komplikationsloser Schwangerschaft belastend sind. Entscheide selbst!

Was möchtest Du wissen?