Warum muss ich ständig an unsere Beziehung denken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

4 Jahre ist eine lange Zeit! Du bist es wahrscheinlich einfach so gewohnt gewesen, jemanden an Deiner Seite zu haben, dass es doch ganz natürlich ist, dass da jetzt momentan ein "Loch" ist. Gefühle sind oft sehr verwirrend, niemand weiß, was in unserem Unterbewusstsein da ab geht. Und bei einer 4jährigen Beziehung gehe ich auch ziemlich sicher davon aus, dass er Dir (zumindest eine ganze Zeit lang) sehr, sehr wichtig war. Wenn Ihr beide einverstanden mit der Trennung ward, braucht Ihr jetzt auch erst einmal eine gewisse Zeit um Euch wieder einander "abzugewöhnen"...

Ich weiß, es klingt doof, aber lass einfach noch ein bisschen Zeit verstreichen und ich denke, die Erinnerungen werden immer weniger werden, weil Du NEUE hinzufügen kannst. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, nach 4 Jahren Beziehung kann sowas schon vorkommen. Da kommen als bei Situationen diese Gedanken, ohne dass es einem Bewust ist. Das verliert sich wieder, wenn du einen neuen Partner hast und du dich darauf konzentrieren kannst, um wieder das neue Glück genießen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre für mich ein Zeichen dafür, dass Du Dich auch -wie er- innerlich schon lange vorher distanziert hast und nun ohne Wehmut an die schönen Zeiten zurückdenkst, als Du noch in einer Beziehung warst, auch wenn es nicht mit ihm war.

Braucht Dich nicht verwirren, alles gut:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?