Warum muss ich noch Kirchensteuer zahlen obwohl ich vor 6 Wochen ausgetreten bin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du denn Deine Lohnabrechnungsabteilung über Deinen Austritt informiert und das Abmeldeschreibren vorgelegt? Wenn nicht, dann schnellstens nachholen. Die können u.U. sogar eine Berichtiung der Lohnabrechnung durchführen und Du bekommst die zu unrecht gezahlte Kirchensteuer zurück.

Bewahre das Schreiben über den Kirchenaustritt sorgfältig auf. Ich kenne mittlerweile 2 Fälle, in denen plötzlich Kirchensteuer-Nachforderungen gestellt wurden und weil die Leute den Abmeldungswisch nicht mehr hatten, konnten die nicht ohne viel Schreiberei beweisen, daß der eine bereits seit 7 und der andere seit über 10 Jahren aus der Kirche ausgetreten war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Änderung doch sicherlich eurem Personal/Lohnbüro mitgeteilt. Dort einfach nachfragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du das schon beim Steueramt in deine Lohnsteuerkarte eintragen lassen und diese deinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omikron6
01.08.2016, 13:40

Es gibt seit mehreren Jahren keine Lohnsteuerkarten mehr. Der Kirchenaustritt wird von der zuständigen Stelle an die ELStAM-Datenbank gemeldet. Das dauert auber etwas. Der Arbeitgeber fragt zu jeder Lohnabrechnung die ELStAM-Daten ab und erstellt auf dieser grundlage die Abrechnung. Wenn der Austritt noch nicht bei ELStAM registriert gewesen sein sollte, wir eben noch die Kirchensteuerpflicht ausgewiesen.

1

Mit Arbeitgeber sprechen, ob die vor der Lohnabrechnung noch einen ELSTAM-Abruf gemacht haben. Wenn nicht, mögen die das bitte nachholen u. ggf. eine Korrekturabrechnung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?