Warum muß ich kosten für Heizung im Bad bezahlen, obwohl die Heizung noch nie an war?

7 Antworten

Ich gehe von kalkulierbaren Betrug aus.Du musst dir das so vorstellen.Die Röhrchen werden befüllt wie z.B ein Maßkrug mit Bier.Nachdem der Schaum weg ist ,ist der Krug nicht mehr ganz voll.So auch die Verdunstungsröhrchen.Ich habe ein Verdunstungsröhrchen ein Jahr in den Kühlschrank gelegt und trotzdem ist die Flüssigkeit gesunken.Die Anbieter dieser Verdunstungsrörchen wissen das und haben ein Zusatzeinkommen in Milardenhöhe. Die Einfachste Lösung um Heizkosten zu sparen wäre du verkleidest deine Decke mit Holzpanelen und Isoliermaterial darunter.Das gleiche gilt für deine Wände die zur Straßenseite führen.Hinterhalb des Heizkörpers ein Feuerfestes Isoliermaterial nicht vergessen.Meine Erfahrung hat gezeigt das ich im Winter fast nicht mehr heizen muss da sich die Wärme von unteren Nachbar bei mir stautsofern der die Heizung aufdreht.Eine weitere möglichkeit ist du entfernst den Heizkörper den du nie benutzt.

Heizkostenverteiler nach dem Verdunstungsprinzip sind immer mit einer so genannten Kaltverdunstungszugabe über die Nullmarkierung hinaus befüllt. diese "Überfüllung" soll die normale Verdunstung der Flüssigkeit bei abgestelltem Heizkörper ausgleichen. Davon mal abgesehen, wenn ihr die Heizung nicht anstellt und trotzdem Verbrauch gemessen wird, kann dies auch an der Frostsicherung der Heizungsanlage liegen?! Sollte die Heizung im Bad aber wirklich nicht den verbrauch produziert haben, dann steht der Anzeige am Messgerät auch kein Kostenfaktor (Erdgas oder Heizöl) gegenüber. Also relativiert sich die Verbrauchsanzeige dann wieder.

Es kommt darauf was Du für einen "Zähler" an der Heizung hast, es gibt welche die "vergampfen" d.h. wenn es entsprechend warm im Bad "zählt" er wie verbraucht. Ansonsten sind die Vermitier gesetzlich verpflichtet nach Verbrauch( bis zu 70 %) abzurechnen. 30 % können als allgm. Verbrauch berechnet werden , das hat aber nichts mit dem Zähler an der Heizung zu tun. Wir haben jatzt Welche bekommen die direkt den Verbrauch messen und nicht verdampfen und sind mit der Abrechnung zufrieden. Dein Problem hatte ich früher in der Küche d.h. ohne Verbrauch wurde abgerechnet.Die reklamation dauerte aber 2 Jahre.

Heizlüfter fürs Bad sinnvoll?

Hallo,

da meine Mutter in ihrem Haus das selbe Problem hat wie ich in meiner Wohung frag ich nun einfach :D

Ist es sinnvoller die (Öl-) Heizung ganz normal laufen zu lassen oder sie nur für warmes Wasser einzustellen und dafür einen Heizlüfter ins Bad zu stellen, den man vorm kurz anstellen kann?

Es geht um die Übergangszeit wo es zwar im Rest des Hauses/Wohung warm genug ist, so dass man eigentlich keine Heizung braucht. Man aber im Bad friert, vor allem wenn man duscht o.ä.. Heizlüfter haben einen extrem hohen Verbrauch, das weiß ich, aber wenn er nur kurz vorm Duschen läuft und sonst nicht?

Lg Ratte

...zur Frage

Heizkosten je nach Zimmer anderer Faktor?

Hallo!

in der Heizkostenabrechnung sind all unsere Zimmer aufgelistet. Anschliessend steht der Verbrauch und ein x- Faktor.

Der Verbrauch multipliziert mit dem Faktor ergibt dann die so genannten "Einheiten". Diese Einheiten multipliziert mit den Kosten/Einheit ergibt dann den zu zahlenden Betrag.

Wieso gibt es diese verschiedenen Faktoren je nach Zimmer?

Unser Schlafzimmer hat den Faktor 10, das Wohnzimmer 8 und die Küche 4 ?!

Demnach zu Urteilen ist das heizen im Schlafzimmer mehr als doppelt so teuer wie das Heizen in der Küche? Wie kann das sein? Es ist die selbe Heizung und das selbe Öl....

Wer, bzw. wie werden diese Faktoren festgelegt?

...zur Frage

Total überhöhte Heizkostenabrechnung, was tun?

Hallo miteinander,

folgendes Problem, ich habe von meinem Vermieter gestern abend um halb neun die Nebenkostenabrechnung für 2015 erhalten. Dachte mich trifft der Schlag, insgesamt war eine Forderung nur durch Warmwasser und Heizung von 2314,24€. Abzüglich geleisteter Abschläge müssen wir 1159,24€ nachbezahlen. Wir haben an unseren Heizkörpern elektronische Heizzähler der Firma Brunata (Metrona Telemetric Plus). Wir haben im Schlafzimmer selten geheizt und die restlichen Räume auch kaum. Im durchschnitt haben wir so 20°. Leider habe ich die Werte beim Einzug nicht aufgeschrieben und auf der Abrechnung von Brunata steht nur der neue Verbrauch. 2014 war ich noch nicht in der Wohnung, so habe ich keine Vergleichswerte. Auch im Bad haben wir grundsätzlich nie geheizt und haben dort aber einen Verbrauch von 1.659 Strichen im vergangenem Jahr. Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, bzw. machen kann!? Es handelt sich um sehr viel Geld, und Bekannte die größere Räume haben als ich (78m3) zahlen nicht mal die Hälfte. Die heizkörper sind auch immer etwas warm, auch wenn Sie komplett auf null sind, laut meinem Vermieter passt das aber so.

Kann mir irgendjemand Hilfe bzw. Tipps geben wie ich nun weiter verfahren soll?

Danke allen schonmal im vorraus

...zur Frage

Brunata Messablesungszähler falsch wegen Wärmetrockner?

Hallo, kann es sein das ein Wäschetrockner der nen Meter gegenüber der Heizung steht , bewirkt das der Zähler des Heizungsverbrauchsanzeiger läuft??? Wir haben die Heizung nie an und sie hat trotzdem in diesem Jahr einen Verbrauch drin stehen. Sogar mehr als im Vorjahr. Es heist doch das die Dinger zählen wenn sie Wärme merken. Und ein Trockner in einem sehr Kleinem Bad, das wird da drin immer recht Warm. Könnte er das gezählt haben??????? Ich will niix zahlen was ich nicht benutzt habe. das Zählding ist von Brunata, Metrona Temetric pro

Gruß Marion

...zur Frage

Wer kann meine Heizkostenabrechnung überprüfen?

Hallo,

laut meiner Heizkostenabrechnung haben wir mit 2 Personen 1300€ Nachzahlung zu leisten. Das Jahr davor waren es lediglich 500 €. Deswegen war ich dieses Jahr dabei, als der typ meine Heizungen abgelesen hat, und es kann nicht stimmen! Definitiv nicht! Unser Wohn- und Esszimmer liegen zusammen, so heizen wir auch beide Heizungen gleich. Die Zimmer sind nur durch einen Durchbruch getrennt. Er hat im Wohnzimmer 95 Striche abgelesen, im Esszimmer aber nur 13 Striche. Wir haben aber immer identisch geheizt. Im Flur aber, wo die Heizung durchgehend nur knapp vor eins steht, hätten wir angeblich 28 Striche verbraucht. Wie soll das stimmen? Wir haben diese komischen Röhrchen und schon jetzt ist der Strich auf unter 2 gesunken, obwohl die erst vor 6 Wochen gewechselt wurden.

Ich wollte zum Mieterschutzbund, doch die verlangen echt viel Geld und das kann ich mir nicht leisten. Wer sagt, die kosten nicht viel, sollte sich besser informieren, denn jedes Schreiben was die für einen aufsetzen kostet 15 €.

Könnt ihr mir sagen, wie ich jetzt meine Abrechnung und vielleicht auch mal die Heizung bzw. diese Röhrchen überprüfen lassen kann? Denn ich habe davon wirklich leider keine Ahnung.

Vielen Dank vorab !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?