Warum muss ich immer auf Klo wenn ich in den Keller geh?

11 Antworten

Der Drang wird vom Unterbewusstsein ausgelöst.

Ich habe einen lieblings Pilzsammelplatz weit ab von der nächsten Ortschaft. Wenn ich mich einer bestimmten Stelle in diesem Wald nähere, kommt sofort besagter Drang auf.

Ähnlich verhält es sich im Keller.Unbewusst befasst sich unser Hirn damit, dass man beim letzten Mal hier auch musste, also Wasser Marsch, außer im Keller bitte.

Bei älteren Menschen ist dies ein etwas größeres Problem, hier kommt Schließmuskelschwäche hinzu.

Hier sage ich meiner Mutter (nahe 90), wenn außer Haus Aktivitäten anstehen,dass ich die Wassertreibende Tablette weggelassen habe bei der Tagesration ihrer Medizin, und schon klappts auch Drang- und einnässefrei.

Eine Erklärung gibt es nicht, aber ich muss auch immer im Kaufhaus. Deshalb gehe ich vorher. Aber vielleicht gehst Du ungern in den Keller und Harndrang ist nunmal wichtiger. Also musst Du schnell wieder da raus.

wenns mal nur ums kleine ginge...

0

Geht mir genauso. Ich kann sogar bevor ich runter in den Keller gehe noch auf dem Klo gewesen sein. Sobald ich 1 bis 2 Minuten im Keller verweile, regt sich der Darm und ich muss dringend ....

Die einzig logische Erklärung scheint mir die unterschiedliche Atmosphäre im Keller zu sein. In meinem Fall dicke Betonwände / Stahltüren, ggf. stärkere Erdstrahlung oder ähnliches.

Was tun gegen typischen "Keller-Geruch?

Wir wohnen in einem kleinen Siedlungshäuschen aus den 50ger Jahren. Alles schön und nett hier, mit großem Garten, ausgebautem Dachboden- u. Kellerbereich. Seit Jahren nervt uns jetzt schon (mal mehr, mal weniger) ein muffig-modriger Kellergeruch, der hartnäckig an allen Sachen haftet, die dort aufbewahrt wurden / werden. Hat vielleicht jemand ne Idee, wie man das ändern kann? (Die einfachste Lösung, eben nichts mehr im Keller aufzubewahren, ist aus Platzgründen nicht praktikabel.)

...zur Frage

Implosion im Klo? Siphon leer - Bad nass. Was war das?

Hallo liebe Community - als ich letztes nach Hause kam fand ich folgende Situation vor: Zuerst fiel mir aus, dass es etwas muffig roch. Nun ja dabei hab ich mir erst mal nix gedacht außer dass ich gleich lüften sollte. Dann habe ich das Badezimmer betreten und gesehen, dass stellenweise der Boden total nass war. Ich habe erst gedacht, es käme vom Dachboden weil es vorher geregnet hatte. Beim Suchen stellte ich aber fest, dass das Wasser nur um die Toilette war. Als ich den Klodeckel öffnete sah ich, dass dieser auch von unten nass war und das Klo quasi leer gelaufen war. Also der Syphon war leer- da wo sonst im Klo Wasser steht war halt keins... :-) Habe dann mal vorsichtig gespült und dann gehört, dass auch der Duschsyphon der danebenstehenden Dusche leer war. Habe dann auch in die Dusche Wasser laufen lassen und unten im Keller alle Rohre kontrolliert die aber alle furztrocken waren. Also muss etwas beim geschlossenen Klodeckel im Rohr oder Klo passiert sein was das Wasser mit einer solchen Wucht rausgedrückt hat, dass das Wasser rausgespritzt kam und dich im Bad verteilt hat. Es war aber wirklich nur Wasser... also klares Wasser was muffig gerochen hat. Hat jemand eine Idee was das war? Etwas mulmig ist mir schon bei der Sache.

...zur Frage

Feuchtigkeit und Modrigen Geruch.?

Hallo

Wir sind Anfang September in ein Haus eingezogen.

Bei der Besichtigung ist uns nicht's aufgefallen, aber schon am nächsten morgen als meine Frau ins Bad ging kam sie raus und sagte zu mir , geh mal rein und rieche mal da drin.

Mir kam ein modriger Geruch entgegen.

Und das zieht sich im unteren Bereich des Hauses durch alle Räume.

Im Keller können wir auch nicht's lagern .

Da haben wir eine Feuchtigkeit gemessen von 98 % .

Nach Aussage der Vormieter ist im April mit 20 cm Wasser zu rechnen.

Laut Vermieter ist aber alles in Ordnung.

Die Vormieter sind nach nur einen halben Jahr ausgezogen.

Und der Mieter davor nach nur 4 Monaten

Muss man da eine Kündigungsfrist Einhalt.

...zur Frage

Mir wird beim Staubsaugen schlecht

Hallo,

Jedes Mal wenn ich staubsauge wird mir richtig schlecht, sodass ich mich am liebsten übergeben würde, aber es halt nicht geht. Die Übelkeit liegt so im "hinteren Halsbereich" in Richtung Lunge.

Ich bin zwar Staubempfindlich, aber daran liegts glaub ich nicht. 1. ist in unserem Haus nicht sooo viel Staub :D und 2. halte ich es locker in nem staubigen Dachboden aus, ohne dass mir schlecht wird (da ist es nur lästiges Niessen usw)

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub auch nicht dass es am Geruch liegt. Und wenn, dann nur indirekt, ich finde den Geruch jz nicht iwie abstossend oder so.

Die Übelkeit fängt etwa 10 Sekunden nach dem Einschalten des Staubsaugers an und hört +/- 5 Minuten nach dem Ausschalten auf.

Habt ihr das auch? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Das große Geschäft auf der Schultoilette, wie vermeide ich es?

Hallo,

ich bin die Jana und bin 18 Jahre alt. Ich gehe noch zur Schule und habe ein Problem mit den Schultoiletten. Diese sind sehr dreckig, und trotz mehrfacher Ermahnung beim Rektor, stellt sich hier keine Besserung ein. Ich vermeide es so gut wie es geht dort mein Geschäft zu verrichten, da selbst bei der Schwebehocke die Gefahr besteht etwas abzubekommen. Doch besonders an den 8 Stunden Tagen fällt mir das sehr schwer. Es gibt keine Ausweichtoiletten in der Nähe. Das Einhalten bereitet mir manchmal arge Bauchschmerzen, und das ständige Gefühl bei einem falschen Schritt mir das Höschen einzusauen macht die Konzentration nicht besser. Ich habe mit meiner Freundin schon mal darüber gesprochen, sie hat nämlich das selbe Problem. Sie schwört auf einen Analplug. Nach ihrer Meinung erleichtert er ihr den Tag. Bevor ich jetzt losziehe und mir so einen kaufe, würde ich gerne ein paar Erfahrungsberichte von euch darüber hören. Hilft das wirklich? Und was muss ich da dann beim Kauf beachten? Gibt es eventuell noch andere Alternativen? Ich bin echt total verzweifelt, bitte helft mir. Vielen Dank

...zur Frage

Vermox und Schwangerschaft?

Hallo, ich habe heute morgen im Stuhl weiße kleine "Würmer" festgestellt, bin daraufhin zum Arzt gegangen und mir wurde Vermox verschrieben. Ich soll drei Tage lang eine Tablette nehmen.

Heute habe ich gemerkt dass ich die Pille von gestern (1. Woche) vergessen habe und ich hattevor 4 Tagen GV.

Falls nun eine Schwangerschaft entsteht, soll ich heute trotzdem mit der Einnahme von Vermox beginnen? In der Packungsbeilage steht dass man Vermox während einer SS nicht nehmen sollte.. aber ich kann ja auch nicht drei Wochen warten um zu gucken ob ich meine Periode bekomme und dann erst was gegen die Würmer machen... oder?

Ich hoffe mir kann wer helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?