Warum muss ich immer auf Klo wenn ich in den Keller geh?

11 Antworten

Der Drang wird vom Unterbewusstsein ausgelöst.

Ich habe einen lieblings Pilzsammelplatz weit ab von der nächsten Ortschaft. Wenn ich mich einer bestimmten Stelle in diesem Wald nähere, kommt sofort besagter Drang auf.

Ähnlich verhält es sich im Keller.Unbewusst befasst sich unser Hirn damit, dass man beim letzten Mal hier auch musste, also Wasser Marsch, außer im Keller bitte.

Bei älteren Menschen ist dies ein etwas größeres Problem, hier kommt Schließmuskelschwäche hinzu.

Hier sage ich meiner Mutter (nahe 90), wenn außer Haus Aktivitäten anstehen,dass ich die Wassertreibende Tablette weggelassen habe bei der Tagesration ihrer Medizin, und schon klappts auch Drang- und einnässefrei.

Eine Erklärung gibt es nicht, aber ich muss auch immer im Kaufhaus. Deshalb gehe ich vorher. Aber vielleicht gehst Du ungern in den Keller und Harndrang ist nunmal wichtiger. Also musst Du schnell wieder da raus.

wenns mal nur ums kleine ginge...

0

Geht mir genauso. Ich kann sogar bevor ich runter in den Keller gehe noch auf dem Klo gewesen sein. Sobald ich 1 bis 2 Minuten im Keller verweile, regt sich der Darm und ich muss dringend ....

Die einzig logische Erklärung scheint mir die unterschiedliche Atmosphäre im Keller zu sein. In meinem Fall dicke Betonwände / Stahltüren, ggf. stärkere Erdstrahlung oder ähnliches.

Ist ständiges weiches Stuhlgang gleich Durchfall oder was normales?

Was heißt Durchfall, ich habe weiche Stuhlgang aber glaube nicht das es Durchfall ist oder muss der Stuhlgang hart sein ? Danke im Voraus

...zur Frage

Modriger Geruch aus Kleidung entfernen? Wohin soll Essig?

Hallo,

ich habe gestern von einer Freundin, bei der ich vor über 1 Jahr mal ein paar Monate gewohnt habe einen Koffer auf dem Dachboden abgeholt. Im Koffer waren einige Klamotten von mir. Habe damals noch einige Marken-Sachen gekauft und nun haben sie einen modrigen komischen Geruch entwickelt. Eigentlich zu schade um die Kleidung wegzuwerfen. Habe sie gestern mit flüssigen Colorwaschmittel durchgewaschen (ohne Essig) und anschließend mit 3 Trocknertüchern getrocknet. Anfangs war der Geruch gestern weg. Bin gerade aufgestanden und nun riecht das ganze Zimmer modrig. Kleidung liegt zusammengelegt auf dem Stuhl. Werde es dann gleich nochmals waschen und natürlich ordentlich lüften.

Nun zur Frage: ich weiß dass es diese Frage wohl schon gab und die Lösung war farbloser Essig. Habe auch bereits auf anderen Seiten gelesen. Nun schreibt der eine, dass man es ins Weichspülerfach geben soll. Und auf der anderen Seite steht, dass man es direkt mit in die Wäsche geben soll. Die einen raten zu Pulverwaschmittel mit Essig usw... Also wo soll ich fen farblosen Essig am besten hinzugeben?

...zur Frage

Schimmel im Keller! Bitte um Hilfe?

Hallo,
Ich habe seit ein paar Monaten mein Zimmer im Keller(einfach weil er größer ist). Vorher hatten wir unten ein Gästezimmer und nie Probleme(haben selten gelüftet oder ähnliches). Als ich dann in den Keller kam haben wir jeden Tag gelüftet damit eben kein Schimmel kommt und im Winter war alles auch kein Problem.Seit einiger Zeit haben wir schon immer so einen modrigen Geruch bemerkt aber und ist nichts aufgefallen und vor ca. einer Woche haben wir gesehen dass auf einer Wand ganz unten eine leichte Schimmel Bildung war. Wir haben dann auch nachgelesen und erfahren, dass man den Keller (kalten Raum) im Sommer nicht lüften soll da sich dann Schimmel bildet, deshalb haben wir das jz gelassen. Der Schimmel ist nur an dieser Seite des Zimmers. Wir haben den Schimmel auch eingesprüht und ein paar Tage war auch Ruhe und kein modriger Geruch mehr, aber heute hat es schon wieder ziemlich modrig gerochen und wir haben gemerkt, dass der Schimmel mittlerweile auch unter die Couch hinein "gekrabbelt" ist. Der Boden unter der Couch ist auch feucht. Wir wischen das jz jeden Tag auf und sprühen den Schimmel täglich ein. Was können wir noch tun und vor allem woher kommt das? Bitte um Hilfe!!! Wir haben gerade alles so hergerichtet wie es mir gefällt und es wäre wirklich wirklich schade wenn ich aus meiner schönen "Höhle" wieder ausziehen müsste...
danke im Voraus

...zur Frage

Was tun gegen typischen "Keller-Geruch?

Wir wohnen in einem kleinen Siedlungshäuschen aus den 50ger Jahren. Alles schön und nett hier, mit großem Garten, ausgebautem Dachboden- u. Kellerbereich. Seit Jahren nervt uns jetzt schon (mal mehr, mal weniger) ein muffig-modriger Kellergeruch, der hartnäckig an allen Sachen haftet, die dort aufbewahrt wurden / werden. Hat vielleicht jemand ne Idee, wie man das ändern kann? (Die einfachste Lösung, eben nichts mehr im Keller aufzubewahren, ist aus Platzgründen nicht praktikabel.)

...zur Frage

HILFE SOS HELP Ratten/Mäuse im Keller

HHHIIIILLLLFFFFFFFEEEE!!!! War gerade in meinem Keller um die Osterdeko hoch zu holen. Soweit so gut... Kiste schnell gefunden und diese hatte überall so "schwarze Knuddel" drauf. Ein Blick weiter hinter in den Keller auf ein Holzregal - - - noch mehr von den Knuddel und auf einmal bemerkte ich einen "komischen" Geruch. Hat gebissen in der Nase, ganz merkwürdig. Hab die Kiste fallen lassen und bin schreiender Weise raus gerannt... Soooooo, bin total durch. Wird wohl ein Tier sein. Mäuse oder Ratten!?! Ich sterbe. Verstehe nicht, wie die Viecher dahin gekommen sind!?! Ich hab jetzt auch keine "gammeligen" Sachen oder so im Keller. (Kisten mit Klamotten, Spielzeug, Holzregale, Dekokram) Mir ist das auch noch nie aufgefallen davor. Muss wohl gestehen, dass ich nur runter gehe um die gelben Säcke zwischenzulagern und dann halt auch wieder hoch zu holen. Weiß also nicht, wie lang das schon so ist, aber es waren seeehhr viele Knuddel zu sehen. :-( Was muss ich jetzt tun? Gift auslegen? Fallen mit Käse hinstellen? Kann ich überhaupt noch runter? Fallen die Dinger mich an, wenn ich nachschauen will, wo genau sie "hausen"? Kammerjäger? Kommen die jetzt auch noch durchs Klo nach oben? Bekomm schon Albträume von Ratten die mir mein Gesicht zerkratzen und mich mit in irgendwelche "Höhlen" ziehen. :-((( Hoffe mir kann hier jemand helfen. Biiitttee!!!!

...zur Frage

Mir wird beim Staubsaugen schlecht

Hallo,

Jedes Mal wenn ich staubsauge wird mir richtig schlecht, sodass ich mich am liebsten übergeben würde, aber es halt nicht geht. Die Übelkeit liegt so im "hinteren Halsbereich" in Richtung Lunge.

Ich bin zwar Staubempfindlich, aber daran liegts glaub ich nicht. 1. ist in unserem Haus nicht sooo viel Staub :D und 2. halte ich es locker in nem staubigen Dachboden aus, ohne dass mir schlecht wird (da ist es nur lästiges Niessen usw)

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub auch nicht dass es am Geruch liegt. Und wenn, dann nur indirekt, ich finde den Geruch jz nicht iwie abstossend oder so.

Die Übelkeit fängt etwa 10 Sekunden nach dem Einschalten des Staubsaugers an und hört +/- 5 Minuten nach dem Ausschalten auf.

Habt ihr das auch? Und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?