Warum muss ich für die Freiwilligenarbeit noch so viel Geld bezahlen?

7 Antworten

Lies mal den Kommentar zu dem Artikel von Stiftung Warentest:
"VORSICHT gilt besonders bei kommerziellen, kurzzeitigen sozialen Projekten im Ausland, insbesondere bei der Arbeit mit Kindern...."
https://www.test.de/Internationaler-Freiwilligendienst-Grosses-Angebot-nicht-alles-ist-serioes-4927295-4927301/ Das sind meist Urlaubsreisen unter dem Deckmantel Freiwilligenarbeit oder Auslandspraktika; aber wenn man bei einigen Veranstalter genau hinschaut sind es im bestenfall schlecht organisierte Abenteuerreisen. Leider.

Der- oder diejenige, die die Einführungswoche mit dir macht, muss dafür bezahlt werden - das ist ihre/seine Arbeit! Dein Essen und die Unterkunft muss bezahlt werden - ein hilfsbedürftiges Projekt kann es sich nicht leisten, Freiwillige durchzufüttern und kostenlos unterzubringen (Wasser, Strom, Waschpulver etc.). Und wenn du dann noch einen Ansprechpartner vor Ort hast, dann muss der auch für seine Arbeit bezahlt werden.

Ein solcher Kurzzeitfreiwilligendienst beruht auf dem Prinzip, dass alle (!) etwas davon haben: das Projekt und die Organisation etwas Geld, um solche Erfahrungen überhaupt realisierbar zu machen und die Freiwilligen bekommen Eindrücke, die sie wahrscheinlich ihr ganzes Leben begleiten werden.

Die kurze Antwort lautet: Weil die Durchführung von Freiwilligen-Programmen Kosten verursacht und jemand die Rechnungen bezahlen muss. Wir erklären dir auf dieser Seite, warum das im Bereich der Freiwilligenarbeit im Ausland meist die Freiwilligen selbst sind http://www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/warum-bezahlen/

Viel Glück bei der Suche nach dem passenden Freiwilligen-Projekt für dich!

Das Team von wegweiser-freiwilligenarbeit.com

Einzelzimmer über Reiseveranstalter gebucht und nachträglich Doppelzimmer benötigt. Wie gehe ich am kostengünstigsten vor?

Servus und Guten Morgen,

vor 2 Monaten habe ich eine Reise nach Khao Lak in Thailand gebucht für den Januar 2017, um etwas auszuspannen. Ich habe über Neckermann ein Einzelzimmer gebucht, welches ca. 700 Euro teurer war als der Doppelzimmerpreis. Geschätzt entfallen 800-900 Euro auf den Flug und 600 bis 700 Euro auf die Unterkunft.

Nun möchte ich zu zweit fliegen. Ich hatte mir eingebildet, dass wir den Flug für ca. 800 Euro buchen, den Transfer selbst organisieren (Rail & fly sowie Transfer vom und zum Hotel) und der Käse ist gegessen, da ich ja einen Zuschlag von 700 Euro für den Einzelzimmerzuschlag bezahlt habe, welcher ja für das Doppelzimmer herangenommen werden könnte. Vermutlich ist das alles etwas blauäugig gedacht. Gehe ich mit diesem Wunsch eher an das Hotel heran oder läuft das nur über den Reiseveranstalter ? Ich hätte jetzt das Hotel angeschrieben und nachgefragt, ob man das so machen könne. Freie Zimmer gäbe es ja, da die betreffende Person in meinem Bungalow wohnen würde ;-)

Zu welcher Vorgehensweise würdet Ihr mir hier genau raten ? Bezahlt habe ich bisher die Anzahlung für die "Einzelzimmer-Reise"

Vielen Dank für Euere Informationen bereits vorab.

Gruß sportback500

...zur Frage

Kost & Logis Abzug bei Gehaltsabrechnung

Hallo, ich habe heute meine Gehaltsabrechnung bekommen und da steht unter anderem ein abzug von 27,19 für kost und Logis drin. Ich arbeite in einer Bäckerei und bis jetzt dachte ich man darf essen und trinken was man will und auf einmal seh ich das mir dafür auch ein teil meines eh schon geringen ausbildungsgehaltes abgezogen wird, ich trinke aber nur wasser und esse auch nichts weil ich mir immer selber etwas mitbringe muss ich dann dies 27,19 überhaupt bezahlen ? lg

...zur Frage

Freiwilligenarbeit mit Auszeit Weltweit

Ich würde gerne ein paar Monate Freiwilligenarbeit leisten und bin bei meiner recherche auf die Organisation "Auszeit Weltweit" gestoßen. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Organisation gemacht und könnte mir sagen ob die seriös und zuverlässig sind?

...zur Frage

Freiwilligenarbeit in Afrika, Erfahrungen damit?

Ich möchte im Oktober Freiwilligenarbeit in Afrika machen. Hat jemand Erfahrung mit Freiwilligenarbeit in Afrika und mit welcher Organisation ist es zu empfehlen? Mit Stepin?

...zur Frage

Abzüge für Kost und Logis?

Hi ihr Lieben, arbeite in der Gastronomie u habe kürzlich den Job gewechselt.Bei der Gehaltsabrechnung wird mir nun jeden Monat 97€ vom Nettolohn für Kost/Logis abgezogen. Es ist ein Tagescafe, kein Restaurant u ich wohne da auch nicht. Ist das zulässig? Grüssle

...zur Frage

Ideen für abenteuerliche Erfahrungen/Unternehmungen in meinem Jahr zwischen Abi und Studium?

Ich beende im Juni die Schule mit dem Abitur und möchte auf jeden Fall erstmal ein Jahr Pause machen bevor es weitergeht mit Studium oder Ausbildung. Die Frage ist nur, was ich genau machen will. Generell bin ich eigentlich für alles offen von Backpacking in irgendeinem Land bis zum Mitarbeiten bei Sea Shepherd auf hoher See. Ich könnte mir auch vorstellen für einige Zeit in einer alternativen Lebensform zu leben oder als Freiwilliger irgendwo zu arbeiten. Ich wäre sehr dankbar für irgendwelche Ideen die etwas außergewöhnlicher sind als backpacking in Thailand. Am liebsten etwas, wo man anpacken kann und zu einer besseren Welt beitragen kann (soweit das möglich ist). Also so etwas in Richtung Sea Shepherd wäre toll oder einfach etwas, wo man nicht sofort draufkommt zu machen. Bin wie gesagt für alles offen und hab alle Zeit der Welt.

Zu meiner Person noch: Ich bin weiblich, 18 Jahre alt und sehr sportbegeistert. Ich fotografiere viel und möchte nach meiner einjährigen Pause in Richtung Biotechnologie oder Umweltschutz gehen.

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?