Warum muss ich eine Strafe zahlen, 35Euro, wenn ich nicht schuld bin?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Unfallverursacher ist derjenige der unter Gefährdung Anderer den Fahrstreifen gewechselt hat.

Leider hast Du ja nun die 35€ schon gezahlt, das macht die Sache nicht einfacher. Denn das ist Dein kleinstes Problem - das Größerer ist das Du somit als Schuldiger da stehst und Deine Versicherung den Schaden des Vordermanns begleichen muss. Das hat dann auch Auswirkungen auf Deine zukünftigen Beiträge.

Frag Deinen Anwalt, genau so wie man eine Aussage die in einer solchen Stresssituation unüberlegt gemacht wurde zurück nehmen kann verhält es sich wohl auch mit der Zahlung des Verwarnungsgeldes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich hättest du den Unfall vermeiden können. Wenn du rechts überholt wirst, merkst du das schon. Spätestens dort hättest du entsprechend aufmerksam sein sollen. Als dann der Überholende vor dir einscherte, hättest du sofort abbremsen und den Sicherheitsabstand wiederherstellen müssen. Das hast du versäumt.

Sehen wir es wie es ist. Du hast dich auch nicht vorbildlich verhalten. Die Zahl der Zeugen ändert daran gar nichts.

Du wirst dich auch noch darauf vorbereiten dürfen, dass die gegnerische Versicherung evtl. nur 75 % des Schadens übernimmt und du evtl. 25% selber zahlen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum muss ich eine Strafe zahlen...

Musst du doch gar nicht. Der Polizist hat dir ein Verwarnungsgeld angeboten. Du kannst das Angebot annehmen oder nicht, es ist deine Entscheidung. 

Wenn du nicht einverstanden bist, wird gegen dich ein Bußgeldverfahren eingeleitet, in dem du Gelegenheit hast, dich in aller Breite zu dem Vorwurf zu äußern. 

Wenn du schon gezahlt hast... Pech gehabt. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die polizei sieht da nur das du aufgefahren bist. alles andere kann nur ein gericht klären. dafür ist nicht die plizei zuständig.

solltest du vor gericht gewinnen kannst du das geld vom schuldigen einklagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hat immer erst einmal der Schuld, der auffährt.

In geschlossenen Ortschaften ist rechts überholen nicht verboten. Bei der geschilderten Sachlage kann es durchaus sein, dass auch der Überholer eine Strafe bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
09.02.2017, 14:36

In geschlossenen Ortschaften ist rechts überholen nicht verboten.

Ein Wechsel des Fahrstreifens mit Gefährdung aber schon.

0

Merkst du nicht wenn du Überholt wirst, noch dazu re.? Da solltest du schon Bremsbereit gewesen sein!
In der Zeit des wartens auf die Polizei, hättest du dir schon mal die Unfallzeugen Notieren können. Es gab ja wohl keine Verletzte.
Wer Auffährt, hat zunächst erstmal eine Mitschuld. Das kann man dann Gerichtlich klären lassen, wenn du gegen das Bußgeld angehst (solltest du wegen deinem Autoschaden und deiner Vers.)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Strafe bekommen sondern ein Bußgeld wegen einer Ordnungswidrigkeit.

Welche das war kann man natürlich aus der Ferne nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde mir auf jeden Fall einen Anwalt holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mondialos
09.02.2017, 12:57

Einen Anwalt habe ich mir schon genommen. Ich muss mich nun entscheiden ob ich vor Gericht ziehe..... Deshalb wollte ich wissen ob die Entscheidung bei Gericht durch dieses Bussgeld beeinflusst wird.

0

Ich hoffe du hast die Adressen der Zeugen.

Der Anwalt soll alles weitere klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir einen Anwalt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sebastianla
09.02.2017, 12:58

Warum? Mit dem Bezahlen des Verwarngelds ist die Verwarnung angenommen. Da kann man mit Anwalt oder Gericht nichts mehr machen. Die 35 € sind weg.

1

Deshalb habe ich mir eine Dashcam zugelegt.
Leider zu spät, und mit nicht ausreichendem Weitwinkel :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?