Warum muss ich Babylärm akzeptieren, aber wenn mein Hund bellt, kommt gleich die Polizei?

12 Antworten

Hunden das bellen abzutrainieren ist bedeutend einfacher als Babies das schreien abzugewöhnen. Und die Polizei wrd wahrhaft besseres zu tun haben, als edesmal anzutanzen, wenn der Hund einmal (!) anschlägt. Bei länger andauerndem Gebell in der Nacht sieht es schon ganz anders aus^^ Du kannst einem Baby nicht beibringen nicht zu schreien, mit Kleinkindern sieht es da ganz anders aus, wenn die während der Mittagsruhe etc. zu lau toben/schreien/spielen, stehen auch u.U. mal die Männer in Blau vor der Tür. Bring deinem Hund bei auf Kommando ruhig zu sein, dann steht auch die Polizei nicht vor deiner Tür.

Babygeschrie kann einem vor allem in hellhörigen Wohnungen den Nerv rauben - ohne Frage. Helfen tun da nur wirklich gute Oropax

Weil man Babys (die niemals ohne Grund schreien - warum sollten sie auch?) nicht erziehen kann, sondern man muss ihre Bedürfnisse befriedigen.

Erstens solltest du dich mal fragen, warum dein Hund scheinbar ständig bellt (denn auch das macht er nicht ohne Grund, und der Grund ist nicht das Gegröhle, sondern eher, dass er sich unsicher dabei fühlt und nicht ausreichend von dir beschützt), dann solltest du den Grund abstellen und ansonsten deinen Hund erziehen. Denn im Gegensatz zu einem Baby KANN man einen Hund erziehen.

Gutes Gelingen

Daniela

Klingt ja nervig... Da wirst du aber nicht viel machen können.
Solche Nachbarn sind zum kot*en, Leute die immer gleich mit der Polizei kommen sind das Letzte.

Red doch einfach mal mit denen und sag ihnen das sich der Babylärm auch oft stört, du es aber hinnimmst, weil du weißt das Babys halt nunmal Lärm verursachen können, du im Gegenzug aber auch erwartest das sie mit deinem Hund etwas nachsichtiger sind. Babys schreien, Hunde bellen... Is halt so und ihr müsst miteinander auskommen.

Kannst ihnen ja sagen wieso dein Hund bellt, wenn's deine Nachbarn sind, sind ihnen die Assis wie du so schön sagst ja sicher auch schon aufgefallen und sie Verstehens dann vll. Wenigstens ein bisschen. :-) LG

Danke für deine lieben Worte. Ich habe es vor einem dreiviertel Jahr versucht, jedoch schalten sie hier leider stur. Langsam weiß ich nicht mehr, was ich machen soll, der Psychoterror hat auch zugenommen. Nur dritte, unparteiische Nachbarn konnten - für beide - Verständnis zeigen... Manchmal kommen die Nachbarn sogar mit rassistischen Äußerungen, was mich sehr verletzt. (Ich bin Kurde)

1
@LeRedditXD

Krass! Ich würde an deiner Stelle auch schauen das ich was neues finden würde. Was für Idioten sind das denn bitte? Können die sich dann nur mit Beleidigungen behelfen? Das letzte solche Leute... das glaube ich dir, dass das schlimm für dich ist. LG

0

Verstehen werden sie das sicher - aber deshalb müssen sie es nicht akzeptieren.

0

Was möchtest Du wissen?