Warum muss eine verlorene, nicht aktivierte SIM-Karte trotzdem freigeschaltet werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

ich kann das zwar nicht beantworten - ist mir ebenso schleierhaft wie Dir - aber das würde für mich sofort einen Anbieterwechsel bedeuten.
Wenn bereits solch ein einfaches Problem nur mit dem Nachteil für den Kunden lösbar ist, was dann wenn schwierige Probleme auftreten?

Ich habe einen ähnlichen Fall bei Congstar für mich gehabt und bei 1&1 von einem Arbeitskollegen gehört. Da war das kein Problem! (Da war nicht der Versand das Problem - bei mir ging die neue Karte nicht und beim Kollegen hatte der die zerkratzt).

Da Du ja offenbar die alte Karte noch nutzen kannst - suche einen besseren Anbieter, nimm die Nummer mit und dann kannst Du max. einen Tag unter dieser Nummer nicht erreichbar sein.

Kundenunfreundlichkeit sollte sofort - mit Angabe der Gründe- bestraft (am Besten mit Kündigung) werden.

Grüße aus Leipzig

Danke für deine Unterstützung! Es kommt sogar noch besser: Wie ich jetzt vom Support erfahren habe, aktiviert sich die verloren gegangene Karte nach 30 Tagen automatisch wie von Geisterhand ... Also nichts wie weg! Kündigung ist schon raus. Ich hoffe, dass wenigstens das reibungslos funktioniert.

0

Was möchtest Du wissen?