Warum muss eine Dachisolierung nach 25 Jahren erneuert werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anfang der 90er hat man meines Wissens keine "Glaswolle" mehr verwendet. DAS wäre schon ein Grund, die Isolierung zu tauschen....

Ansonsten: Dämmstärke

Ist die neue Dämmung evtl. dicker?

Oder: Du hattest einen Dachschaden (also das Dach, nicht DU) und die Dämmung ist nass / feucht geworden.

In dem Fall muss das nasse Zeugs raus, weil es nass nicht dämmt sondern im Gegenteil eine Kältebrücke stellt. Eingekleidet wird es auch so gut wie niemals wieder trocken.

Falls nichts davon zutrifft und tatsächlich die identische Dämmung in "neu" eingesetzt wird,... tja.

Dann möchte wohl jemand Geld verdienen.

Grüße, ----->

Danke. 

Wäre mir nicht ein kleiner abgerissener Teil der Dämmung auf meinen Balkon gefallen, wäre ich eben nicht so verwundert. 

Glaswolle kenne ich aus der Gebäudereinigung und kann sie von anderem Dämmmaterial unterscheiden. Ist keine Glaswolle. Hätte ich nachvollziehen können. 

Nö. Wenn ich auch nur ein Fitzelchen Wasserschaden gesehen hätte..... . 

Eben. Deine Einschätzung teile ich. Was mir äußerst hirnrissig vorkommt von seiten der Auftraggeber. 

1
@teafferman

Tja, wer weiß - vielleicht muss der Auftraggeber kurz vor Ende des Jahres noch ein bißchen Geld loswerden..?

Mit Logik kommt man an dieser Stelle scheinbar nicht weiter...

Grüße, ------>

0

Hintergrund dürfte vermutlich das Energieeinsparungsgesetz sein. Dabei gibt es verbilligte Darlehen bei sog. energetischen Maßnahmen. Zwar schwachsinnig, aber auf diese Weise kommt man vergleichsweise billig zu einem neuen Dach.

Dann müssten aber andere Materialien verwendet werden. Diese kann ich aber nicht wahrnehmen. 

0

Was möchtest Du wissen?