Warum muss das Kältemittel für die Klimaanlage im Auto regelmäßig getauscht werden, im häuslichen Kühlschrank aber nicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Kühlschrank läuft ein sehr sehr kleiner Kompressor. Wegen der guten Isolierung ist hier keine große Leistung gefragt.

Anders beim Auto. Hier muss die Klimaanlage Schwerstarbeit leisten, gegen 60 Grad im Innenraum und Sonneneinstrahlung kämpfen. Die Leistungsfähigkeit der Auto-Klima würde für ein kleines Kühlhaus reichen.

In der Autoklima herscht hoher Druck und die Teile sind äusserlich auch noch der Witterung (Salzwasser) ausgesetzt. Deswegen wird bei eine Klimawartung auch die Flüssigkeit getauscht und evtl verflogene Flüssigkeit ersetzt.

Es gibt aber immer wieder Fahrzeuge, die seit über 20 Jahren mit der gleichen Füllung fahren und kühlen.

ist kein richtig geschlossenes System das Kältemittel verdunstet mit der zeit durch undichtigkeiten wie Schläuche.

Im Kühlschrank / gefrierschrank ist alles geschlossen läuft bei Marken wie Liebherr z.b. locker 30 jahre durch..

Danke für die Antwort! Ja, dass das Kältemittel im gasförmigen Zustand durch die Schläuche diffundiert (Auto) ist mir bewusst. Aber die Frage ist doch warum dies nicht auch beim Kühlschrank passiert?! Sind die verwendeten Materialien hier so viel besser? Und wenn ja, warum wird diese Technik dann nicht auch im Kfz angewandt? Zu teuer?!

0

Im Auto muss alle 2 Jahre nachgefüllt werden

0

Hm. Hab ich noch nie gehört, dass das im Auto getauscht werden müsste. Mein BMW E31 ist Baujahr 1993 und die Klimaanlage funktioniert einwandfrei obwohl da noch nie was getauscht/erneuert wurde. 

Glückwunsch! Auch wieder faszinierend diese Erfahrung... Mein Auto hat übrigens keine Klimaanlage xD Aber ich habe das schon oft gehört, dass das Mittel im Rahmen der Klimaanlagen-Wartung getauscht wird. Die Werkstätten haben dafür spezielle Apparate (ähnlich wie zum Wechsel der Bremsflüssigkeit).

0

Zweiter Fahrer Versicherung?

Wenn man mit dem Auto zB. in den Urlaub fährt und eine Person, die nicht zur Familie gehört mit deinem Auto fährt - wenn man sich aufgrund langer Fahrtzeit abwechselt - muss der zweite Fahrer ja bei der Versicherung gemeltet werden (oder?).

Bislang kenne ich die Situation nur soweit, dass Familienangehörige bzw. Mitglieder in Häuslicher Gemeinschaft mit meinem Auto fahren dürften - wenn die Person jünger als ich ist und nicht zur häuslichen Gemeinschaft gehört, wie läuft das dann mit dem melden? Können dadurch zusätzliche Kosten in der Versicherung entstehen? Welche Informationen müssten angegeben werden?

Vielen Dank

...zur Frage

Läuft die Klimaanlage immer mit beim Auto?

...zur Frage

Wann muss ich das Gas der Klimaanlage von meinem auto erneut füllen?

Ich habe es vor 4 Jahren gefüllt

...zur Frage

Klimaanlage im Auto nimmt ZU VIEL PS weg?

Hallo mein a3 p8 1.6 hat zur Zeit extrem wenig PS wenn die Klimaanlage an ist. Mir ist bewußt das die Klimaanlage ps weg nimmt aber das ist zu viel was ich da spüre fahre auch schon seit 2 jahren mit dem auto und das jeden tag. Was kann das nur sein?

...zur Frage

Kältemittel NH3 am Absorberkühlschrank austauschen?

Ein freundliches >>hallo<< miteinander. Ich bräuchte einen Erfahrungsgespräch im Verfahren des Austausches von Kältemittel (im wesentlichen wohl Ammoniak) bei WohnwagenABSORBERkühlschränken. Allerorten liest man, das Kältemittel könne man nicht austauschen, andere wiederum meinen, Ersatzfüllungen gäbe es gar nicht, wieder andere denken; Umweltgründe könnten zum Verbot des Verkaufs dieses Ammoniak (R717) geführt haben: Aber so richtig nachhaltig geschlossen kommt mit die Argumentation insgesamt nicht vor. Hier ist es also so, daß mein Absorberkühlschrank ElektroLux RM300a nach insgesamt 33-Jahren Einbauzeit im Wohnwagen "stinkt" (d.h. inzwischen stinkt er nicht mehr, es ist wohl zuviel Kältemittel ausgetreten). Ich habe den Kühlschrank ausgebaut und bin dem Leck auf der Spur, was zugegebenermaßen nicht so einfach ist zu finden. Ich gedenke, das -irgendwann mal gefundene- Leck mit "Flüssig-Metall" abzudichten und hoffe, da der Kältekreislauf sich sehr vermutlich nach nicht unter Druck befinden dürfte (in dem gesamten Kreislauf sind nur 0,4 kg -oder waren es Liter?- Kältemittel, den Kreislauf wieder dicht zu bekommen. Die Frage, woher das Ersatzkältemittel beziehen? Oder sollte herkömmiches 9,9 oder 25-prozentiges Ammoniak vom onlin-shop (z.B. ebay) auch seinen Zweck erfüllen? Ich mache mir mit dem Instandsetzungsversuch so viel Arbeit, weil ja die -doch erhebliche- Ausgabe für einen neuen Kühlschrank erstens in keinem Verhältnis zum Zeitwert des gesamten Wohnwagens stünde, zusätzlich aber Fragen auftreten dürften, die über dem Kühlschrank anzubauenden Kochstellen wieder richtig eingebaut zu bekommen. Vielleicht kann ja jemand zu dem hier geschilderten Problemkreis etwas sagen?!

...zur Frage

Klimaanlage wurde neu befüllt und undicht von innen,kann ich so weiterfahren?

Hallo, ich azubi im Kfz habe heute nach Feierabend paar Sachen instand gesetzt. Meine Klimaanlage war leer aber schon vor langer Zeit heute hab ich dann im motoraum am Kondensator, klimaschläuche etc. Mit stickstoff nach dem leck gesucht doch nichts gefunden. Die Freude war hoch hab sie neu befüllen lassen und gefreut das ich endlich nicht mehr schwitzen muss :D kurz bevor mein Betrieb zu gemacht hat und ich losgefahren bin hab ich gemerkt das es von innen luftgeräusche macht.. Als ich losgefahren bin sah ich das es von innen dampft und das der leck im amaturenbereich ist. Meine Frage jetzt, kältemittel ist ja giftig, aber wie giftig kann ich damit heute noch fahren oder auto stehen lassen und über die nacht fenster offen lassen bis das kältemittel leer ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?