Warum muss Allah im Islam genau fünf mal am Tag angebeten werden?

22 Antworten

Muss er nicht. Es ist zwar eine Pflicht für die Muslime, aber Gott selber braucht das nicht. Der Muslim braucht es.

1. Das Gebet ist nicht nur Beten. Laut Wörterbuch bedeutet “beten“: bitten, ernsthaft fragen. Z.B: Er betete, im Gericht zu erscheinen. Es bedeutet auch: flehen. In anderen Religionen: um Hilfe bitten, flehen; z.B.: Herr im Himmel, gib uns unser tägliches Brot. Im Islam ist Bittgebet, die Dua, das eigentliche Flehen. Das Gebet selbst, ist das Pflichtgebet, welches 5mal verrichtet wird.

2. Das Pflichtgebet ist mehr, als nur um Hilfe zu bitten. Im Gebet erbitten wir nicht nur von Gott, sondern wir danken ihm auch, lobpreisen ihn, und gleichzeitig erhalten wir Anleitung von ihm. Gebet bedeutet im eigentlichen Sinne “ Programmierung“ oder “Anlage“.

3. Computer benötigen eine Programmierung, weil sie keinen freien Willen von sich selbst aus haben. Im Gegensatz zu Computern haben Menschen einen freien Willen. Die Menschen handeln aus freiem Willen und mit den verschiedenen Arten des Bösen, die in der Gesellschaft vorhanden sind, wie Betrug, Bestechung, Raub, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Obszönität und so weiter. Es gibt viele Möglichkeiten für den Menschen, “umprogrammiert“ zu werden. Daher ist es zwingend notwendig, dass wir regelmäßig so “programmiert“ werden, dass wir auf dem geraden Weg bleiben.

4. Gesunde Körper benötigen drei Mahlzeiten am Tag, die Seele benötigt 5mal Beten pro Tag. Für einen gesunden Körper sind drei Mahlzeiten am Tag erforderlich. Ebenso ist für eine Seele ein Minimum von fünf Gebeten an einem Tag nötig. Sie können mit nur einer Mahlzeit am Tag nicht gesund bleiben.

Wir beten zu Gott nicht zu seinem Gunsten. Gott braucht uns nicht, aber wir brauchen Gott. Wir beten Gott zu unserem nutzen an. Das Gebet ist die Nahrung für die Seele. Es ist das Kabel für die Verbindung zu Gott.
Das rituelle Gebet hat ganz vielfältige Aspekte, von denen hier nur einige erwähnt sind: Es dient zu unserer eigenen geistigen Heranbildung, zur Reinigung, Erneuerung, Tröstung und Festigung unseres Herzens. Es dient dazu, sich fünfmal am Tag eine Pause vom Alltag zu nehmen, in der man still wird und sich auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens besinnt.

@UmmSalima: "aber Gott selber braucht das nicht"

Aha, und warum versucht er dann, es unter wüsten Drohungen zu erzwingen?

"Gesunde Körper benötigen drei Mahlzeiten am Tag"

Wusste ich es doch: mit dem Ramadanfasten schadet man seinem Körper.

"Ebenso ist für eine Seele ein Minimum von fünf Gebeten am Tag nötig"

Komisch, meine Seele kommt ganz ohne aus. Dass sie krank wäre, habe ich nicht gemerkt. Kannst du mir sagen, an welchen Symptomen man das erkennen kann?

Und eine Pause - zum Beispiel - mitten in der Nacht braucht meine Seele auch nicht. Sich extra aus dem Schlaf reissen, um eine Pause zu machen? Geht's noch alberner?

0

Muss man gar nicht.

Im Quran finden sich exakt VIER Gebete, die dem gläubigen Muslimen angeraten werden. Stellt sich die Frage, ob es eine Pflicht ist, wenn da steht "Bete mich an!" Oder doch nur eine göttliche Empfehlung.

GENAU fünf mal ist also absolut falsch. Wenn überhaupt, dann wären es GENAU vier Gebete. Du kannst ganz sicher auch öfter beten, und (s.o.) weniger als vier Gebete könnten womöglich auch OK sein.

Auch die Art und Weise des Gebets wird im Quran NICHT vorgeschrieben. Allerdings gibt es viele Muslime, die der Überzeugung sind, dass die Gebete auf eine ganz bestimmte und festgeschriebene Art und Weise zu vollziehen sind. Als Beweis hierfür müssen die höchst zweifelhaften hadithe herhalten. Ich persönlich halte mich da lieber an den Quran, was mir den Freiraum lässt, mich im Gebet auszudrücken.

Nein, das stimmt nicht. Alle fünf Gebete sind im Koran genannt. Gott gebietet im edlen Koran: „Und verrichte das Gebet an den beiden Tagesenden und früh in der Nacht. Seht, die guten Werke vertreiben die bösen. Dies ist eine Ermahnung für die Nachdenkenden.“(Sure Hud:114) Drei von fünf Gebetszeiten werden in diesem Vers genannt. Die „beiden Tagesenden“ verweisen auf die Zeiten des Morgengebets=Fajr und des vierten Gebets in der Abendzeit=Maghrib. „Früh in der Nacht“ bezeichnet das Gebet in der Nachtzeit=Isha. „Verrichte das Gebet vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht“(Sure Isra:78). Das Gebet „vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht“ ist das Gebet in der Nachmittagszeit=Asr. „lobpreise deinen Herrn vor Sonnenaufgang und vor ihrem Untergang. Und preise Ihn in den Stunden der Nacht und an den Enden des Tages, damit du deine Glückseligkeit finden mögest“ (Sure Taha:130) Hier werden die 5 Gebetszeiten angedeutet. Die Lobpreisung in dieses Verses bezeichnet das Gebet. Mit dem Vers „Vor Sonnenaufgang“ wird auf das Morgengebet hingewiesen, „vor ihrem Untergang“: das Gebet in der Nachmittagszeit (asr), „in den Stunden der Nacht“: die Gebete in der Abendzeit (maghrib) und in der Nachtzeit (i'sha), „an den Enden des Tages“ drückt das Gebet in der Mittagszeit (zuhr) aus. Somit werden die 5 Gebetszeiten im Qur`an auf anschauliche Art und Weise erwähnt. Dabei werden die Gebetzeiten in vielseitigen Beschreibungsmöglichkeiten manchmal zu zweit, zu dritt oder zu viert dargestellt. Sowohl die Erläuterungen des Propheten, als auch sein Leben untermauern, dass das Gebet aus fünf Gebetszeiten zusammengesetzt ist und so zu verrichten ist.

0

Nun ja, dieser Allah, also der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs hat sich zu den verschiedenen Völkern unterschiedlich geoffenbart und ihnen unterschiedliche Pflichten auferlegt. Die Völker, zu denen er durch Mohammed gesprochen hat, sind offensichtlich besonders undiszipliniert und ohne Selbstbeherrschung (was man heute oft genug auch im Alltag beobachten kann), sodass er sie wesentlich härter disziplinieren musste, als z.B. die Völker Europas und ihnen daher auch mehr Pflichten auferlegte.  

Das erklärt alles ...

1

Islam Redewendung?

Hallo was heist den auf arabisch Allah sei mit dir

...zur Frage

Ist masturbieren eine Sünde im Islam?

Wenn ja bitte ich um sinnvolle Argumente. Allah verbietet uns doch nicht was gesund ist ist oder? Meiner Meinung nach ist es gestattet.

...zur Frage

ist Homosexualität im Islam eigentlich verboten?

Nein ich bin kein Muslim, ich will nur wissen wie Muslime zum Thema Homosexualität stehen. Ist es im Islam eine schwere Sünde? Wenn ja wie wird das ausleben der Homosexualität im Islam bestraft? "Nur" Gefängnis? Todesstrafe? Und wenn ja aus welchen Grund ist Homosexualität im Islam solch eine schlimme Sünde, was macht Homosexualität so schlimm? Und wenn dieser Allah doch so allmächtig ist warum existiert sowas wie Homosexualität überhaupt? Warum erlaubt er es?

...zur Frage

Verzeiht mir Allah, dass ich Jesus angebeten habe?

Ich bin vor einem Jahr zum Islam konvertiert. Durch unwissenheit bin ich dann immer weiter vom islam weggekommen und wurde Christ und habe Jesus darum gebeten meine Sünden zu tragen. Jetzt bin ich vor ein paar Monaten wieder zum Islam gekommen und bereue es sehr. Jetzt habe ich Angst, dass Allah es mir nicht verzeiht, da ich das Glaubensbekenntnis ausgesprochen habe, bevor ich christ wurde. Wird mir Allah verzeihen oder werde ich für immer in der Hölle schmoren ? :(

...zur Frage

Ist Allah laut dem Islam zu allem fähig?

Ist Allah laut dem Islam zu allem fähig?

Also kann Allah alles machen oder gibt es Einschränkungen?

Ich werde eure Antworten kommentieren.

Bitte keine antwort wie Allah existiert gar nicht usw.

Ich bedanke mich im vorraus

...zur Frage

Halsketten in Islam?

Asalamu Alaikom

Ich möchte gerne wissen, ob es erlaubt ist, religiöses Symbol oder den Namen Allah auf einer Halskette zu tragen?

Danke! Wasalam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?