Warum müssen wir unsere Lehrer siezen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Damit erweist man dem Lehrer Respekt wie jedem anderen Menschen auch. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum Schüler gedutzt werden (mit Ausnahme der jüngeren). Ich meine, mit 16 Jahren wird man normalerweise in der Öffentlichkeit ja schon gesietzt. Überhaupt habe ich manchmal das Gefühl, dass de Lehrer sich nur über uns stellen wollen (Zitat einer Lehrerin Heute: "Wir machen das jetzt so, wir sind nämlich die Bestimmer!" das hat sie wirklich so gesagt und es war kein Scherz...).

Vom Gymnasium kenne ich es nur so, dass in der Oberstufe gesiezt wird.

0

Sie ist die Lehrerin, also hat sie auch Recht, wenn sie sagt, dass sie bestimmt was gemacht wird. Damit muss man sich als Schüler einfach abfinden. Schüler und Lehrer befinden sich nun einmal nicht auf einer Stufe.

0
@Kaerly

Aber ich denke, man sollte schon in der Lage sein, zumindest auf Nachfrage seine Entscheidungen begründen zu können. Natürlich halte ich mich an Dinge, die die Lehrer sagen, aber wenn es um UNSEREN Abschluss geht, wo wir gemeinsam eine Lösung suchen, dann finde ich das Argument "weil wir die Bestimmer sind" schon etwas unreif. Tolles Vorbild im Übrigen. In der Oberstufe soll bei uns eigentlich auch gesietzt werden, allerdings sagen dann alle Schüler immer, dass die Lehrer das lassen sollen, weil sie einen ja schon Jahre lang gedutzt haben, das bringt es dann auch nicht mehr.

0

Stichwort: Höflichkeitsformen. http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6flichkeitsform

Diese gelten nicht nur in der Schule, sondern auch gegenüber älteren Leuten, Postboten, Kassiererin und Polizisten.

Und die sind von Land & Kultur abhängig. Bei meinem Studienaufenthalt in Dublin (Irland) wurden alle Lehrer mit dem Vornamen angesprochen.

Ja. Du musst deinen Arbeitgber irgendwannmal auch Siezen. Lehrer sind ja in dem Verhältnis deine Areitgeber :D

schlechter vergleich. ich sieze weder meinen arbeitgeber ("juristische person"), noch meinen direkten vorgesetzten, noch den personalvorstand oder den geschäftsführer. genauso wenig machen es die mir unterstellten oder die mir zugeordneten azubis mit mir. dennoch erwarte, fordere und erhalte respekt von all denjenigen.

doch das hängt von der firmenkultur ab.

0

Ich finde die Frage ein bisschen unnötig, weil die Antwort doch schon offensichtlich ist.

Fremde Menschen, oder eben Menschen, die über einem stehen, siezt man eben. Ds gehört sich so. Es ist respektvoll und wahrt eine gewisse Distanz.

ab einem bestimmten Alter gehört es sich auch für den Lehrer, den (nun erwachsenen) Schüler mit "Sie" anzusprechen, oder zumindest zu fragen, wie die Schüler es wünschen. Das hat nichts mit "über jemanden stehen" zu tun. Ich würde mir nie erlauben zu beurteilen, ob ich "über" einer Kassiererin oder Putzfrau oder Ärztin oder Politikerin stehe.

2
@meinMeinung

In diesem Fall wäre die Kassiererin und die Putzfrau usw. eine fremde Person und damit siezt man sie auch. Hab ich doch erwähnt: Fremde Menschen siezt man, weil es respektvoll ist. Das „über einem stehen“ war mehr in Richtung Arbeitnehmer und -geber gedacht. Meinen Chef kann ich ja nicht duzen.

0
@Rose01

in unserer firma sind wir alle per "du", vom Azubi über den personalvorstand bis zum obersten chef, unabhängig vom alter und unabhängig von der hierarchie-stufe. wir haben dennoch respekt voreinander. einander fremd oder vertraut sein, ist dabei sehr unterschiedlich und subjektiv. Auch ich habe 2 Hierarchiestufen "unter mir", zahlreiche neben und einige über mir. Ganz zu schweigen von Kunden, Partnern und Lieferanten. Auch deswegen hab ich geschrieben, dass ich es mir nie erlauben würde, das in irgendein Urteil einfliessen zu lassen.

0
@meinMeinung

Gut, wenn das bei dir so ist. Aber es ist sicher nicht die Norm.

0

Ich duze meine Eltern und habe vollen Respekt zu denen.....

0
@LuRu99

Entschuldigung, aber das Eltern nicht gesiezt werden, war nach meiner Auffassung unnötig zu nennen, weil es jedem klar sein sollte.

0
@Rose01

Ne, eben nicht! So wie du, naja ich meine * Sie* das hier kommentieren ist ja fast ein Angriff! ES ist keine Kritik Lehrer, auch die man lange kennt zu duzen ich wollte halt nur wissen wieso...

Schönen Tag noch!-,-

0
@LuRu99

Steht das 99 in deinem Namen für dein Alter? Die Pubertät lässt grüßen! -.-' Stimmungsschwankungen aber HALLO!

Und ne, man duzt Lehrer nicht, egal wie lange man sie kennst! Du darfst sie höchsten duzen, wenn du sie nach JAHREN wieder siehst und ihr ins Gespräch kommt! Vorher ist das unhöflich!

Und doch, es ist offensichtlich! So was lernt man jeden Tag!

Mann ey, immer diese Streitsuchenden hier ... -.-'

0
@Rose01

Es geht mir nicht ums duzen ich habe einfach nicht verstanden, was daran so unhöflich sein soll! Und streiten will ich auch nicht, falls ich damit angefangen habe, tut es mir leid....

Liebe Grüße und danke für deine Beteiligung:)

0
@LuRu99

Na, war das so schwer nett zu mir zu sein?^^

0
@Rose01

schön, wenn du auch diese Einstellung hättest;) :D

0
@LuRu99

Ich bin nett, wenn man nett zu mir ist. :-) Fühle ich mich angegriffen ... Ja, den werde ich patzig.

0

Ist doch selbstverständlich, dass man fremde erwachsene Menschen siezt. Ein Lehrer bot mir nach der Schulzeit an, ihn zu duzen. Ich fand das - ehrlich gesagt - zuerst etwas komisch und unangenehm. Aus Höflichkeit hab ich es dann gemacht. Lieber wäre es mir aber, wären wir beim Sie geblieben.

Natürlich,der Lehrer ist eine Respektperson. Man soll natürlich (eigentlich zumindest) keine Angst vor ihm haben !!!! Aber wenn man sie duzen würde, hätten die Schüler erst Recht keinen Respekt mehr vor den Lehrern !!!!

Wenn ich meine Lehrer duzen würde, hätte ich immernoch vollen Respekt....

2
@LuRu99

Ich glaube aber nicht alle, bei uns ist es ja schon so ein Katastrophe !!!! :-)

1

Ja, das hat mit Respekt zu tun. Einmal, da sie älter sind (normalerweise Siezt man ja auch Erwachsene die man nicht kennt).

Außerdem wird man in der Oberstufe von den Lehrern auch gesiezt^^

Weil sie erwachsene Menschen und keine guten Bekannten von dir sind.

ja weil du/wir kinder sind. und kinder vor erwachsenen respekt haben sollen. und deshalb das siezen

Meine Eltern sind auch erwachsen....;)

0

Weil ein Lehrer eine Autoritätsperson ist

Ja, das ist eine Geste des Respekts...das machen sie ab der 10. ja auch bei Schülern ^^

Was möchtest Du wissen?