Warum müssen wir die flüchtlinge aufnehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil wir das Dublinabkommen haben, andere Länder in der EU müssten auch Flüchtlinge aufnehmen, aber sie weigern sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell Dir vor, Deutschland ist ihm krieg, in unseren Nachbarländen herrscht Chaos, und wir brauchen ein sicheres Plätzchen, sonst sterben wir. Ich sage nur menschlichkeit. Noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Deutschland die Genfer Flüchtlingskonvention unterschrieben hat. Und die sieht vor, dass JEDER Fall geprüft werden muss, also kann man die Menschen nicht schon den der Grenze abweisen, sondern muss sie wenigstens für die für die Prüfung notwendige Zeitspanne aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Gesetze und Konventionen uns vorschreiben, das zu tun. Wir müssen politisch Verfolgte aufnehmen und wie es mit "Wirtschaftsflüchtlingen" aussieht weiß ich leider nicht so genau...

Aber ganz nebenbei tragen wir auch eine Ethische Verantwortung, wo wir uns doch als glänzender Westen und westliche Kultur darstellen und darstellen lassen. Wir mit den christlichen Werten...

Zuletzt möchte ich hinzufügen, dass Wirtschaftsflüchtlinge nicht wie häufig behauptet zum schmarotzen herkommen oder für mehr Luxus, sondern am aller häufigsten wegen Armut. Und mit Armut meine ich, dass sie zu viel zum Sterben (wenn überhaupt) und zu wenig zum Leben verdienen.

In ihren Ländern herrscht Arbeitslosigkeit und Armut. Kaum Bildungssysteme oder nur für die Reichen. Und davon gibt's da herzlich wenige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FancyDiamond
28.01.2016, 18:23

Wir sind zu gar nichts verpflichtet, da Flüchtlinge in dem Land Asyl beantragen müssten, in das sie zuerst einen Fuss gesetzt haben. Also ein sicheres Drittland. Und das wäre u.a. Österreich. Wie immer die Tatsachen verdreht werden.

3
Kommentar von wolfram0815
28.01.2016, 18:24

Genau so ist es. Wobei jetzt die christlichen Werte nicht im GG zu finden sind. 

2
Kommentar von xsmipers
28.01.2016, 18:44

Hier schreibt du das sie im Armut gelebt haben. Das stimmt nicht die meisten Flüchtlinge sind Ärzte, Anwälte,Lehrer usw. Die die in Armut sind/waren können nicht nach Deutschland flüchten denn sie können sich die Reise nicht leisten. Die meisten Flüchtlinge können besser englisch als die meisten Deutsche hier und sind lernfähig (sie lernen z.b. Schnell deutsch).

0

von müssen ist ja garkeine rede. diese menschen haben schließlih alles verloren und ich finde es is das mindeste ihnen wenigstens obdach zu gewähren.
ich mein, diese menschen lassen alles zurük schicken teilweise nur ihre kinder und verlassen sich auf den letzten funken hoffnung den sie nach zb 4 jahren krieg noch haben.
ich finde so etwas sollte als selbstverständlich angesehn werden und nicht in frage gestellt werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babsi0407
28.01.2016, 18:24

Ich bin ja noch geger Flüchtlinge aber es ist halt interessant

0
Kommentar von FancyDiamond
28.01.2016, 18:30

Du weisst aber schon, dass ein Grossteil derer sich seit Jahren in sicheren Flüchtlingslagern der Türkei oder Jordanien befanden? Sich somit nicht direkt aus den Kriegsgebieten, auf den Weg nach Deutschland gemacht haben?

0
Kommentar von bornasbitxh
28.01.2016, 20:09

hoffentlich bist du nich so einer der wegen frankreich getrauert hat und die flüchtlinr verachtet. stell dir paris an dem tag vor mit dem anschlag und das 365/12 is nd witzig , zeig mal bissl menschlichkeit

0

Was möchtest Du wissen?